Habe Fragen zur FritzBox 7590 von EWE

Modifizierte Firmware, sowie Erweiterungen wie z.B. Telnet, ftp oder SSH einbauen. Das Forum für echte Linux-Tüftler und solche, die es werden wollen.
Antworten
Nachricht
Autor
grizzly79
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2019 06:57
Status: Offline

Habe Fragen zur FritzBox 7590 von EWE

#1 Beitrag von grizzly79 » 18. Jun 2019 07:03

Hallo und Moin,
ich werde nächste Woche endlich meinen Vertrag bei EWE starten und das erste Mal im Leben kein komisches Teil von der Telekom sondern eine FritzBox besitzen. Meine Frage, hat die Fritzbox 7590 von EWE aktuell ein Branding?? Wie äußert sich das bzw. was kann man damit nicht oder mehr??? Da ich im Fritz Universum blutiger Anfänger bin, würde ich mich über viel Input freuen.

Lieben Gruß
grizzly79

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 316
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Offline

Habe Fragen zur FritzBox 7590 von EWE

#2 Beitrag von qwertz-asdfgh » 18. Jun 2019 14:50

Ich kenne die 7590 in der EWE-Edition bisher nicht. Würde aber mal annehmen, dass es sich mit der 7590 von EWE ähnlich verhalten wird wie z.B. mit der 7430 oder 7490 von EWE. Dann ist wie bei diesen FritzBox-Modellen ein Provider-Additive vorhanden. Die Firmware ist dann aber weiterhin die originale/unveränderte von AVM.
Bei älteren FritzBox-Modellen (imo 7360 oder 7390) gab es tw. sogar noch ein EWE-Branding mit angepasster Firmware für EWE. Das gibt es aber bei neueren Modellen nicht mehr, da die Variante per "Povider-Additive" offensichtlich leichter umzusetzen ist (sowohl für EWE als auch für AVM).

Um das zu verifizieren kann man die >Support-Daten< der 7590 erstellen. Am Anfang dieser Datei (innerhalb der ersten 50 Zeilen, man sollte dabei einen Editor verwenden der mit LF-Zeilenenden umgehen kann) erkennt man, ob die 7590 von EWE ebenfalls die Environment-Variable "provider" besitzt oder nicht.

Die primäre Aufgabe der vorgegebenen providerspezifischen Einstellungen (kurz: Provider-Additive) ist sicherlich die Einrichtung der Box zu vereinfachen. Zusätzlich können auch noch ein paar Einstellungen/Funktionen im WebIf durch das Provider-Additive gesperrt werden. Ob letzteres beim EWE-Additive tatsächlich stattfindet weiß ich nicht.
Beliebt sind dbzgl. das Ausblenden der manuellen Firmware-Update Funktion per Datei (wird übrigens sowieso nur eingeblendet wenn die >erweitere Ansicht< aktiviert ist) und die Möglichkeit eigene SIP-Rufnummern hinzuzufügen.

Theoretisch stellt es übrigens kein Problem dar, das Provider-Additive zu entfernen. Das würde ich aber 1. im Hinblick eines "blutigen Anfänger" und 2. unter dem Blickpunkt der Eigentumsrechte an der 7590 erst einmal mal außer Acht lassen. Zu letzterem: Geht die 7590 bei EWE in das Eigentum des Kunden über oder wird sie nur (solange der Vertrag besteht) an den Kunden verliehen/vermietet?

grizzly79
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2019 06:57
Status: Offline

Habe Fragen zur FritzBox 7590 von EWE

#3 Beitrag von grizzly79 » 19. Jun 2019 10:01

Hallo @qwertz-asdfgh, die FritzBox geht an den Kunden über, wird also vollständig erworben. Hatte gestern bei der Hotline angerufen, da es mir in den Fingern juckt sie jetzt schon an den Telekom Anschluss zu installieren und dann nach der Schaltung einfach die EWE Daten für den Zugang einzutragen. Man sagte mir, dies würde nicht funktionieren!???? ok also ist sie wohl doch per Branding gesperrt???

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 316
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Offline

Habe Fragen zur FritzBox 7590 von EWE

#4 Beitrag von qwertz-asdfgh » 19. Jun 2019 11:51

Na wenn du sie schon hast, schau doch einfach nach (Support-Daten erstellen). Wie schon erwähnt wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein sog. Provider-Additve besitzen (welches auch entfernt werden kann).

Du kannst sie ruhig am Telekom-Anschluss ausprobieren. Wenn es nicht geht, geht es eben nicht. Wenn doch, dann eben doch. ;) Meiner Erinnerung nach hatte das EWE-Additive auf FritzBoxen die Einrichtung an anderen Anschlüssen nicht verhindert.

Antworten

Zurück zu „FRITZ!Box Modifikationen“