FB 6490 International

Alle Fragen speziell zu den FRITZ!Box Cable wie z.B. 6490, 6590 oder 6591
Antworten
Nachricht
Autor
Skyx
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 3. Mai 2019 12:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

FB 6490 International

#1 Beitrag von Skyx » 3. Mai 2019 12:50

Hallo zusammen,

ein Nachbar hat sich verzweifelt gemeldet...
Unsere Siedlung ist seit 1,5 Jahren an Unitymedia angeschlossen.
Er hatte damals eine FB 6490 irgendwo online gekauft und nach kurzen Startschwierigkeiten wurde diese auch bei UM registriert und läuft seitdem ohne Probleme.
Er hat nicht viel Ahnung, deswegen ist ihm erst jetzt aufgefallen das er offensichtlich keinen Menüpunkt für ein Update hat. UM fährt auch kein automatisches Update.
Auf Nachfrage bei AVM wurde ihm gesagt seine SN wäre eine 'International' Version und deswegen gibt es kein update...
Bildschirmfoto 2019-05-03 um 12.37.01.jpg
Kann mir jemand sagen was das ist und wie ich damit umgehen soll ?
Ich kann der Branding Anleitung folgen und die Retail FW installieren... muss ich irgend etwas beachten damit die Box danach auch weiterhin von UM bedient wird ?
Könnte ich sie auch Unitymedia branden ? (um sicher zu gehen)
Retail FW kann danach manuell/autom upgedated werden ohne Gefahr von UM gebannt zu werden ?

Vielen Dank für jeden Hinweis
LG
Guido

P.S. aktuell ist 6.51 installiert
PPS. natürlich 6490 und nicht 6590
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 299
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Status: Offline

FB 6490 International

#2 Beitrag von qwertz-asdfgh » 3. Mai 2019 15:00

Skyx hat geschrieben:
3. Mai 2019 12:50
... muss ich irgend etwas beachten damit die Box danach auch weiterhin von UM bedient wird ?
Was es zu beachten gilt steht eigentlich alles in der Anleitung (s.h. Link in meiner Signatur).
Skyx hat geschrieben:
3. Mai 2019 12:50
Könnte ich sie auch Unitymedia branden ? (um sicher zu gehen)
Nein. Und das wäre auch nicht empfehlenswert, es wäre eher das Gegenteil von "um sicher zu gehen". Macht einfach eine "Retail-Version" aus der Box.

Edit:
Und vorher mal schauen, ob die Box ggf. ein Provider-Additive besitzt, siehe Beitrag #40 ff.:
howto-aendern-des-branding-und-installi ... 3639#p3639

Skyx
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 3. Mai 2019 12:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

FB 6490 International

#3 Beitrag von Skyx » 3. Mai 2019 16:56

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich bin natürlich verunsichert, ob der Gefahr das die Box danach nicht mehr akzeptiert wird, aber wenn ich es richtig verstehe geht ja immer der Weg zurück über die 2. Partition, richtig ?

Auch die Firmware einer internationalen Variante (sofern eine solche Variante in Kombination mit "avme" überhaupt existiert) wird vermutlich nur mit dem Wert "avme" funktionieren und nicht mit "avm".
Wird bei diesen Modellen dennoch die Variable "firmware_version" auf "avm" gesetzt startet die Box nicht mehr (Bootloop)! Das kann rückgängig gemacht werden indem per Bootlader (EVA) wieder der ursprüngliche Wert der Variable "firmware_version" eingestellt wird (der Bootloader ist auch weiterhin erreichbar auch wenn sich die Box in einem Bootloop befindet).

--
du sagst aber grundsätzlich sollte es gehen, oder ?
Kann/sollte ich direkt auf 7.01 gehen ?

Vielen Dank
LG
Guido

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 299
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Status: Offline

FB 6490 International

#4 Beitrag von qwertz-asdfgh » 3. Mai 2019 19:48

Skyx hat geschrieben:
3. Mai 2019 16:56
... aber wenn ich es richtig verstehe geht ja immer der Weg zurück über die 2. Partition, richtig ?
Wenn man die aktuell laufende Firmware nicht überschreibt sondern das andere (derzeit inaktive) Partitionsset verwendet ist das richtig.

Skyx hat geschrieben:
3. Mai 2019 16:56
Auch die Firmware einer internationalen Variante (sofern eine solche Variante in Kombination mit "avme" überhaupt existiert) wird vermutlich nur mit dem Wert "avme" funktionieren und nicht mit "avm".
Wobei genau das m.W.n. bei den Puma6-Modellen bisher nicht zuzutreffen scheint, also auch die "internationalen" mit dem Wert "avm" arbeiten. Ist aber letztlich sekundär wenn man weiß, was derzeit gerade eingestellt ist (womit die Box auch läuft). Wenn es derzeit schon der Wert "avm" ist spart man halt sogar etwas Arbeit, da man diese Variabel nicht anfassen muss beim De-Branding. Und auch später beim reaktivieren der alten Firmware ist es dann so etwas einfacher/schneller.

Skyx hat geschrieben:
3. Mai 2019 16:56
du sagst aber grundsätzlich sollte es gehen, oder ?
Ja.

Skyx hat geschrieben:
3. Mai 2019 16:56
Kann/sollte ich direkt auf 7.01 gehen ?
Warum nicht gleich Ver. 7.02?



BTW/Edit:
Wenn die Box derzeit schon mit der Branding-Variable "avm" (anstatt "avme") arbeiten sollte muss man das Update auf die Retail-Version u.U. noch nicht einmal über den Bootloader machen. Es könnte evtl. bereits ausreichen, die in Beitrag #14 (alternative Methoden, dort letzter Punkt) verlinkte Methode einzusetzen (Retail-Firmware per WebInterface installieren). Wobei diese Methode mit FRITZ!OS 6.5x vielleicht schon nicht mehr funktioniert (sondern nur bis Ver. 6.3x, das weiß ich aber gerade nicht genau). Wenn es nicht geht kann man es ja immer noch über den Bootloader machen.

Skyx
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 3. Mai 2019 12:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

FB 6490 International

#5 Beitrag von Skyx » 4. Mai 2019 11:31

Vielen Dank für deine Hilfe... ich werde mich dann mal ran trauen ;-)

LG
Guido

Antworten

Zurück zu „FRITZ!Box: Kabel (DOCSIS)“