FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

Allgemein Infos und Fragen zu Funktionen wie z.B. Onlinezähler, Fax, Pushmail, Ersteinrichtung mit oder ohne Startcode
Antworten
Nachricht
Autor
hk_arp
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2019 21:13
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#1 Beitrag von hk_arp » 18. Mär 2019 21:25

Hallo,

erstmal schöne Grüße aus NRW.

Habe gestern versehentlich auch mtd2 (also Eva_AVM) gelöscht. Nun gibt die Box keinen Mux mehr von sich.
Gibt es einen Weg, auf dem ich "in meinem Wohnzimmer" einen neuen Bootloader, ob nun Eva_AVM oder was
anderes funktionierendes auf die Box bekomme? ... wäre doch zu schade, wenn ich sie vernichtet hätte.

Beste Wünsche,
hk

Edit:
Wenn mich der Eindruck nicht täuscht, könnte ich Erfahrungen mit JTAG sammeln. Dazu habe ich dann gleich 2 Fragen:

- wäre dies der richtige adapter dafür? Gibt es eine bessere Alternative?
https://www.amazon.de/s?k=jtag+pirate&_ ... nb_sb_noss

- kann mir jemand ein brauchbares mtd2.abbild zur Verfügung stellen?

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 312
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#2 Beitrag von qwertz-asdfgh » 19. Mär 2019 16:55

hk_arp hat geschrieben:
18. Mär 2019 21:25
- kann mir jemand ein brauchbares mtd2.abbild zur Verfügung stellen?
Das einzige was ich dir dbzgl. anbieten könnte:
Du stellst mir alle verfügbaren Informationen deiner 7390 (per PN) zur Verfügung (also z.B. ein Foto der Rückseite wo man alle Daten auf dem Typenschild ablesen kann, nach Möglichkeit mit CWMP-Account oder, falls nicht vorhanden, der vielleicht bekannten MAC-Adresse einer bestimmten Schnittstelle) und ich erstelle daraus ein (per HEX-Editor angepasstes) Bootloader-Image für deine 7390.

Ein ausgelesenes und unverändertes Bootloader-Image einer 7390 stelle ich dir jedenfalls nicht zur Verfügung da darin eben auch individuelle Daten enthalten sind wie der (individuelle) WiFi-Schlüssel, die MAC-Adressen der Schnittstellen, der CWMP-Account mit Passwort usw. Damit könnte es dann quasi ein Double (incl. MAC-Adressen und WiFi-Passwort) einer meiner 7390er geben, das möchte ich natürlich nicht.

Ob das Image dann funktioniert kann ich natürlich nicht garantieren. Auch kann ich dir leider nicht dabei helfen, das Image per JTAG auf die Box aufzuspielen.

Bedenke aber auch noch:
Für den Preis des von dir verlinkten JTAG-Adapter bekommt man bereits eine gebrauchte 7390... Das lohnt sich also nur wenn man dabei vielleicht etwas lernen und experimentieren möchte. Nicht wenn es "nur" darum geht die Box wiederzubeleben, da käme man mit einer gebraucht erworbenen 7390 vielleicht sogar günstiger weg.

hk_arp
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2019 21:13
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#3 Beitrag von hk_arp » 19. Mär 2019 19:54

Danke für das freundliche Angebot und die Zeit, die Du aufbringst.

Es handelt sich mehr um ein "Spassprojekt". Wenngleich es mit dem Spass schnell vorbei ist,
wenn es mir gar nicht gelingen sollte. Wirklich Ahnung habe ich nicht von der Materie, bin
jedoch immer wieder fasziniert davon und möchte es gern lernen. Die Box möchte ich danach
nur im lan betreiben, vielleicht mit OpenWRT - habe gelesen, dass das ggfs. möglich wäre.

Gegenwärtig überlege ich, ob ich es nicht besser über ISP mit einem Raspi 3b+ und ggfs. dem
Program flashrom versuche. Allerdings bin ich noch im Zweifel darüber, welcher der beiden Chips
zu flashen ist.

Macronix MX29GL128FHT2I-90G würde von flashrom unterstützt, wenn ich die Tabelle richtig interpretiert habe.

Macronix 29F4G08ABADA WP (den an der Unterseite) konnte ich auf der Seite nicht finden.

Ich meine, dass ich mal ein Foto gesehen habe, auf dem mittels JTAG der untere Chip geflasht
wurde, aber ich finde den Beitrag nicht mehr. Auch habe ich für den 29F4G noch kein
Datenblatt mit der Pinbelegung.

Du siehst, ich habe viel zu lernen - möchte es aber auch. Erschwerend kommt hinzu, dass so
ein geniales Tool wie ruKernel und die entsprechende Doku derzeit nicht zugänglich sind.

Nochmals vielen Dank für deine Mühen. Ich schicke das | tee log.txt einer seriellen Sitzung,
sowie ein cat -env und die abgetippte Rückseite mit mehreren pm.

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 312
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#4 Beitrag von qwertz-asdfgh » 19. Mär 2019 20:11

hk_arp hat geschrieben:
19. Mär 2019 19:54
Allerdings bin ich noch im Zweifel darüber, welcher der beiden Chips
zu flashen ist.
Der auf der Oberseite des PCB (MX29GL128FHT2I) ist der richtige (da wo sich auch die 3 Kühlkörper befinden). Das sind die 16MiB NOR-Flash wo auch der Bootloader enthalten ist. Auf der Rückseite des PCB (z.B. NAND04GW3B2x oder MT29F4G08ABADAWP) befindet sich der 512MiB NAND-Flash Chip für den NAS-Speicher, ist hier also nebensächlich.
hk_arp hat geschrieben:
19. Mär 2019 19:54
Erschwerend kommt hinzu, dass so ein geniales Tool wie ruKernel und die entsprechende Doku derzeit nicht zugänglich sind.
Das rKt würde dir hier imo nicht helfen denn das greift auch nur auf einen (funktionierenden) Bootloader zu. Das ist bei dir aber nicht mehr der Fall. Ich wüsste jetzt auch nicht, welcher Teil der alten rKt-Dokumentation in deinem Fall weiter helfen könnte.

hk_arp
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2019 21:13
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#5 Beitrag von hk_arp » 20. Mär 2019 21:15

Vielen Dank für das Abbild. Es stellt sich für mich als schwierigere Geburt heraus. Der Schritt vom Raspi in die wirkliche Welt der Chips ist doch etwas komplizierter. Gegenwärtig wird mir nicht klar. was ich miteinander zu verbinden habe. Beim Raspi ist es leicht, gut dokumentiert und chic farblich aufbereitet.

Raspi (GPIO ) ----------Flashrom ------Macronix
17 3,3 V ------------VCC -----------16 WP#/ACC
19 SPI_MOSI --------- DI -------------- (??)
21 SPI_MISO -----------DO ---------------(??)
23 SPI_CLK ------------SCK --------------(??)
24 SPI_CE0_IN ----------/CS ---------------32 CE# (??)
25 GND ------------------GND ---------------33/52 GND

Also der Ansatz wäre: mit dem Raspi über SPI vermittels des Programms flashrom den Macronix zu flashen. Nur bekomme ich die Verbindungen
nicht richtig zugeordnet. Hatte gehofft, dass es eine einheitliche "Nomenklatur" gibt. Das ist aber leider nicht so und mein Verständnis der Materie
bisher zu gering, um es zugeordnet zu bekommen.

Wäre für weitere Hilfe dankbar.

Edit:
Kann jetzt präziser Fragen:

Entspricht Macronix CE (Chip enable) Pin32 dem SPI0 Pin 24 beim Raspi ?
Entspricht Macronix OE (output enable) Pin 34 dem SPI_MISO (Master in Slave out) Pin 21 beim Raspi ?
Entspricht Macronix WE (write enable) Pin 13 dem SPI_MOSI (Master out Slave in) Pin 19 beim Raspi ?
GND Macronix besser Pin 33 oder 51 - oder ist das egal. Beim Raspi sind alle GND miteinander verbunden, also egal welcher.
Und wohin verbinde ich Macronix BYTE Pin 53 ? Eigentlich verbliebe nur CS1 Pin 26 beim Raspi.

Das ist im Moment mein Stand.

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 312
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#6 Beitrag von qwertz-asdfgh » 20. Mär 2019 23:32

Beim MX29GL128FHT2I handelt es sich meines Wissens nach um Parallel NOR-Flash und nicht um Serial NOR-Flash (SPI). Ob das auch mit dem Raspi geht?

hk_arp
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2019 21:13
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#7 Beitrag von hk_arp » 20. Mär 2019 23:58

Nach dem Datenblatt von flashrom: "The feature is untested but believed to be working."

hk_arp
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2019 21:13
Status: Offline

FritzBox 7390 mtd2 neu schreiben

#8 Beitrag von hk_arp » 21. Mär 2019 08:14

Danke für den Hinweis. Du hast natürlich recht. So wird es nicht gehen.
Allerdings habe ich nun auch daran gemerkt, dass ich mich damit abfinde
ohne die Box zu leben. Eigentlich ärgerlich, da es prinzipiell möglich ist, nur
ich es nicht hinkriege. Aber nun ...

Ich lasse das jetzt nen paar Tage sacken, war bis hierher ja schon peinlich genug,
und überlege mir dann, ob ich es noch mal angehe.

Ggfs. wäre es mit Flashcat und einem tsop 56 a adapter möglich.


Jedenfalls bis hierher vielen Dank für die Hinweise, das Abbild und die Hilfe.

Antworten

Zurück zu „FRITZ!Box: Allgemeine Infos & Fragen“