Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

Antworten
Nachricht
Autor
Novi IP
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 20. Feb 2018 10:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#1 Beitrag von Novi IP » 20. Feb 2018 11:10

Hallo,

ich bin neu hier und habe mich extra wegen meiner Frage hier angemeldet. Es geht um folgendes:

für meinen Betrieb steht wohl bald der Wechsel von ISDN zu VOIP an. Da ich nicht die Kündigung unseres ISDN-Anschlusses abwarten möchte, gehe ich die Sache jetzt proaktiv an. Zurzeit haben wir eine ISDN-Telefonanlage mit 2 Anlagenanschlüssen (4 "Amtsleitungen") und rund 40 Nebenstellen (davon 1 Modem für die Fernwartung eines Blockheizkraftwerkes, 1 Modem für das Ablesen des Stromzählers und 1 Fax).

Jetzt frage ich mich: Gehe ich zu einem Cloud-Telefonanlagenanbieter und schaffe mir ca. 40 neue Telefonapparate an oder tut es auch ein Media-Gateway, und wenn ja, welches? Oder ist sogar eine Kombination aus beidem denkbar?

Zusatzinfo: 27 der Telefone sind nur wegen diverser Vorschriften vorhanden und werden in der Praxis so gut wie nicht verwendet (müssen aber Extern und Intern funktionieren), weshalb ich den Teil der Anlage am liebsten über ein Media-Gateway laufen lassen würde (wenn das eben geht)

Ach ja, Internet haben wir derzeit von Kabel Deutschland mit 100 Mbit - kann noch gepimpt werden bis 400 Mbit. Eine feste IP-Nummer könnte ich erforderlichenfalls auch noch zubuchen.

Ich erwarte jetzt keine non-plus-ultra-Antwort. Mir geht's darum, etwas Input zu bekommen, bevor ich ahnungslos zu nem Dienstleister oder Anbieter gehe.

MuP
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 539
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#2 Beitrag von MuP » 20. Feb 2018 12:52

Ist die Cloud-Lösung eine feste Vorgabe?

Eine FRITZ!Box (zB 7590) am neuen DSL-VoIP anschließen, konfigurieren, die vorhandene Anlage mit dem 7590-ISDN-S0 verbinden wäre ein alternativer Ansatz.
Dann könntest du die vorhandene Technik weiter benutzen.
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
FB7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ FR1750E/134.06.93
N510IP/42.246 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Kalle2006
Co-Moderator
Co-Moderator
Beiträge: 36
Registriert: 27. Okt 2017 17:29
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#3 Beitrag von Kalle2006 » 20. Feb 2018 19:04

Fritzbox und 4 Amtsleitungen? Das wird wohl nicht funktionieren.

Ich würde eine bintec be.IP plus als Media Gateway verwenden. Diese hat 2 x S0 und kann damit 4 gleichzeitige Gespräche per ISDN.
1.) Telekom MagentaZuhause S - DSL 16000
2.) NetCologne VDSL 50
Sipgate VoIP, blueSIP, Personal-Voip, voip2gsm
bintec RS353jv, bintec be.IP plus, elmeg IP630, Gigaset N510 IP Pro, Gigaset S510H Pro, R650H, OpenStage 40 SIP, Yealink T48G, Gigaset S850 A GO, DECT150, D140, Gigaset Maxwell 3 + Extention,
Erfahrungen mit Installationen von bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Smart, Premium & DECT 150 / D141 + Elmeg S560 u.v.m.

Benutzeravatar
rollo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 25. Okt 2017 11:01
Wohnort: JO30SK
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#4 Beitrag von rollo » 21. Feb 2018 14:05

Mediagateway, von wem auch immer, ist ok. Zu bedenken ist allerdings die Modemanbindung, das wird über VoIP nicht funktionieren.

jo
T-Com, reale Bandbreite: ↓ 96,8 Mbit/s ↑ 39,5 Mbit/s, FBF 7490 (06.98-51928 BETA)
FBF 7390 (OS 06.83) mit o2 LTE
FBF 4040 (OS 06.83) als Repeater
VoIP: COMpact 5500, N510-IP, RasPBX, CGPro, ...
20 Jahre PGP/GnuPGP aber keiner macht mit :-(

Novi IP
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 20. Feb 2018 10:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#5 Beitrag von Novi IP » 24. Feb 2018 15:47

Vielen Dank für Eure Antworten!

@MuP: Cloudanlage ist keine feste Vorgabe. Erschien mir irgendwie am sinnvollsten nach dem ersten "Einlesen" in die VoIP-Thematik.

@Kalle2006: Ich habe mir die bintec be.IP plus mal angesehen - ich muss sagen, das sieht vielversprechend aus.

Ist es möglich, wenn man die alte ISDN-Anlage am Mediagateway (be.IP plus) betreibt, nur bestimmte Nummern/Nebenstellen über dieses laufen zu lassen (eben die Telefone, die eigentlich so gut wie nie in Gebrauch sind, aber eben da sein müssen) und andere Nebenstellen mit VoIP-Apparaten (weil moderner und mehr Funktionen) anzubinden? Zusatzinfo (falls von Belang): Wir haben einen Nummernpool (von 100 bis 299).

@rollo: Ja, mit den Modems müssen wir uns wohl was einfallen lassen. Ich nehme an, dass die durch Ethernet-Schnittstellen ersetzt werden müssen…

Kalle2006
Co-Moderator
Co-Moderator
Beiträge: 36
Registriert: 27. Okt 2017 17:29
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#6 Beitrag von Kalle2006 » 25. Feb 2018 13:16

Wenn man die alte TK-Anlage umprogrammiert, könnte man diese quasi als Terminaladapter für einige Nebenstellen laufen lassen. In dem Fall würde die be.IP plus dann als TK-Anlage laufen können und alle Optionen bieten die sie hat.
1.) Telekom MagentaZuhause S - DSL 16000
2.) NetCologne VDSL 50
Sipgate VoIP, blueSIP, Personal-Voip, voip2gsm
bintec RS353jv, bintec be.IP plus, elmeg IP630, Gigaset N510 IP Pro, Gigaset S510H Pro, R650H, OpenStage 40 SIP, Yealink T48G, Gigaset S850 A GO, DECT150, D140, Gigaset Maxwell 3 + Extention,
Erfahrungen mit Installationen von bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Smart, Premium & DECT 150 / D141 + Elmeg S560 u.v.m.

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 208
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#7 Beitrag von qwertz-asdfgh » 26. Feb 2018 11:33

Das würde ich in diesem Fall auch so vorschlagen, also auf jeden Fall die plus-Variante der be.IP wählen (wenn man sich für die be.IP entscheidet) und im PBX-Modus einrichten.
MuP hat geschrieben:
20. Feb 2018 12:52
Eine FRITZ!Box (zB 7590) am neuen DSL-VoIP anschließen,
Abgesehen von der 2xS0 Problematik, von einem geplanten "neuen DSL-VoIP" kann ich in Beitrag #1 nichts lesen.
Sammlung xDSL-Modem/Router/IADs | FRITZ!Box Branding ändern | FRITZ!Box 6490 De-Branding und Updaten | FRITZ!Box HW-Liste

MuP
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 539
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#8 Beitrag von MuP » 26. Feb 2018 11:43

Nach dem Lesen von #1 "Mir geht's darum, etwas Input zu bekommen" etwas weiter scrollen: #2 "alternativer Ansatz"

Ein Ansatz ist wie das Fundament einer Pyramide zu verstehen.
Es ist nicht die non-plus-ultra-ready-finished-Solution.
Die restlichen Steine kommen später ;)
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
FB7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ FR1750E/134.06.93
N510IP/42.246 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 208
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#9 Beitrag von qwertz-asdfgh » 26. Feb 2018 13:54

Als alternativen Ansatz würde ich in diesem Fall eher einen Router/IAD in Betracht ziehen der z.B. Load-Balancing für 2 Anschlüsse unterstützt (hier z.B. DOCSIS + vielleicht DSL als Fallback). Das muss übrigens nicht unbedingt eine be.IP sein (man könnte Router und PBX auch trennen) aber es spricht hier erst einmal auch nichts gegen den Einsatz einer be.IP (plus). Eine FritzBox würde ich in diesem Fall eher weniger in Betracht ziehen, die scheint mir hier wohl kein geeignetes Fundament für eine "Pyramide" zu sein.
Sammlung xDSL-Modem/Router/IADs | FRITZ!Box Branding ändern | FRITZ!Box 6490 De-Branding und Updaten | FRITZ!Box HW-Liste

Novi IP
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 20. Feb 2018 10:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#10 Beitrag von Novi IP » 26. Feb 2018 17:31

Wenn ich alle Eure Beiträge zusammenziehe, kann ich mir jetzt vorstellen:

• Einsatz einer elmeg be.IP plus am Kabelanschluss
• Anschluss unserer bisherigen ISDN-Anlage an die be.IP
• es ist ein Fallback/BackUp für den Kabelanschluss notwendig (Was für einen Anschluss ich dafür nehme, weiß ich noch nicht)

Daraus ergeben sich für mich weitere Fragen:

- Wird die be.IP dann per SIP-Trunk "versorgt"?
- Wird eine feste IP benötigt?

Für den Anschluss der alten ISDN-Anlage muss ich mir dann einen Fachmann suchen. Ist eine "Ericsson Businessphone". Der, der sie mal installiert hat, existiert nicht mehr…

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 208
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status: Offline

Telefonanlage in der Cloud (und mehr…)

#11 Beitrag von qwertz-asdfgh » 26. Feb 2018 20:18

Novi IP hat geschrieben:
26. Feb 2018 17:31
• Einsatz einer elmeg be.IP plus am Kabelanschluss
Ein geeignetes DOCSIS-Kabelmodem wird dazu noch benötigt.

Novi IP hat geschrieben:
26. Feb 2018 17:31
- Wird die be.IP dann per SIP-Trunk "versorgt"?
Das kommt darauf an welchen VoIP-Anbieter ihr in Zukunft verwenden wollt. Als Ersatz für 2 Anlagenanschlüsse kommt aber letztlich nur SIP-Trunking in Frage.

Wenn ihr bei der Telekom bleiben wollt i.V.m. Telekom SIP-Trunk (bedeutet dann zusätzlich einen xDSL oder FTTH-Anschluss, je nachdem was Vor-Ort verfügbar ist) ist zu bedenken, dass der dazugehörige SIP-Trunk nur über den Telekom-Anschluss genutzt werden kann. Sollte dieser ausfallen ist bzgl. Telefonie kein Fallback über den bestehenden DOCSIS-Anschluss möglich.

Novi IP hat geschrieben:
26. Feb 2018 17:31
- Wird eine feste IP benötigt?
Nein.
Sammlung xDSL-Modem/Router/IADs | FRITZ!Box Branding ändern | FRITZ!Box 6490 De-Branding und Updaten | FRITZ!Box HW-Liste

Antworten

Zurück zu „Sonstige“