Paradise Papers

Antworten
Nachricht
Autor
MuP
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 545
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#1 Beitrag von MuP » 5. Nov 2017 23:05

"A new leak of confidential records reveals the financial hideaways of iconic brands and power brokers across the political spectrum"
https://www.icij.org/
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
F!B7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ F!R1750E/134.06.93
N510IP/42.247 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 610
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#2 Beitrag von HabNeFritzbox » 6. Nov 2017 00:11

Wieso startest direkt mit englischer Quelle? Gibt doch genug deutsche.;-)
http://www.tagesschau.de/ausland/paradisepapers/paradisepapers-189.html hat geschrieben:Weltweit haben Journalisten Millionen geheimer Dokumente ausgewertet, die die Offshore-Geschäfte von Firmen, Politikern, Sportlern und Kriminellen enthüllen. Die Recherchen führen auch in das Umfeld von US-Präsident Trump.
http://www.tagesspiegel.de/politik/neues-datenleck-zu-offshore-geschaeften-brisante-paradise-papers-enthuellen-steueroasen/20544142.html hat geschrieben:Ein neues Datenleck bringt Politiker, Konzerne und Reiche in Erklärungsnot. Wie die "Panama Papers" decken die "Paradise Papers" Geldverstecke auf. Im Visier ist etwa US-Handelsminister Ross.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-11/paradise-papers-neues-datenleck-enthuellt-offshore-geschaefte hat geschrieben:Auch die US-Konzerne Apple, Nike, Facebook und Twitter tauchen in der Datenauswertung auf. Der russische Investor Juri Milner soll laut Süddeutscher Zeitung bei seinem Einstieg in Twitter und Facebook vor einigen Jahren offenbar mit Hunderten Millionen Dollar aus dem Kreml ausgestattet worden sein. Sein Kauf von Twitteraktien wurde demnach von der russischen Staatsbank VTB mitfinanziert, das Investment bei Facebook von der Gazprom Investholding. Beides wäre politisch pikant, schließlich wird beiden Firmen vorgeworfen, sich während des US-Wahlkampfes nicht ausreichend gegen russische Einflussnahme gewehrt zu haben.
usw.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#3 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 07:46

Ja, ist schon krass, wer da alles genannt wird. Scheinbar ist man einfach nur ein Idiot wenn man ganz normal seine Steuern bezahlt... :cry:
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 610
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#4 Beitrag von HabNeFritzbox » 6. Nov 2017 09:03

Du zahlst Steuern? Keine Briefkastenfirma im Ausland die dir Lizenzkosten und so in Rechnung stellt was als Werbekosten geltend machst? Hmm

Wird Zeit dass die CDU verschwindet, Lobbykriecher die alles mögliche verhindern.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#5 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 09:30

Es ist mehr als ärgerlich, was da abgeht und natürlich fühlt man sich verarscht wenn man ließt wer da alles am Finanzamt vorbei Geld schäffelt: http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 76608.html Aber wir haben doch schon seit Ende 1966 Justizminister, die nicht von der CDU/CSU sind ;)
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 610
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#6 Beitrag von HabNeFritzbox » 6. Nov 2017 09:50

Trotzdem blockiert CDU alles mögliche was fürs Volk/Steuerzahler ist, Umweltvorgaben zu konkret, Erneuerbare Energien, klar da passen neue Kohlekraftwerke voll rein, Abgeordneten Regelungen ändern, nö, lieber noch mehr unnötige Ausgleichsmandate, ist ja egal, bloß Steuergelder was Volk zahlt, nicht die Reichen. Man kann noch so ewig weitermachen, genauso Dieselskandal und so, alles zugelassen und vertuscht, unnötige Maut, Internetüberwachung, ect. kommt doch von CDU/CSU bzw. deren tollen Ministern.

Hoffe dass durch die Paradise und auch Panama Papers mehr passiert, an Rücktritten und man ganze einheitlich in EU angeht und nicht Firmen Steuergeschenke gemacht werden wie für Apple, Amazon und co.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#7 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 09:59

Da hast du in allen Punkten recht, bis auf die Maut, das sehe ich anders, aber das ist ein anderes Thema.
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

informerex
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 42
Registriert: 21. Okt 2017 11:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#8 Beitrag von informerex » 6. Nov 2017 10:28

Winni hat geschrieben:
6. Nov 2017 07:46
Scheinbar ist man einfach nur ein Idiot wenn man ganz normal seine Steuern bezahlt.
das sagten sich mein Friseur, Bäcker, Kiosk, Gastro-Betreiber usw. auch und deshalb kann ich dort nicht kontaktlos bezahlen :whistle:

und ein Bekannter, der seit 45 Jahren immer wieder H4 beantragt, 3 Kinder (5J, 8J, 11J) hat, geschieden ist und einfach kein Bock hat, der macht sich nun nächstes Jahr selbständig :dance: im Garten und Landschaftsbau - damit er nun endlich auch mal selbst Unterhalt, Steuern usw. zahlen kann :whistle:
oder die Schichtarbeiterin, die auf die Straße ging, weil die Nachtschicht wegfallen sollte (also sollte normale Tagesschicht werden) im KFZ-Bereich, da sie nur dann arbeiten könnte, da tagsüber die Mutter gepflegt werden muss - ist das nicht sozial? Finde ich schon, statt Erholung und Schlaf, nebenbei die Pflegekosten steuerfrei einzustreichen und sogar noch Rentenansprüche zu erwerben.
oder der Kollege (Schweiser) der nebenbei mind. 1 Auto im Monat ankauft, aufbereitet und verkauft - selbstverständlich ist das ein privater An/Verkauf weil für ein Gewerbe müsste der die Genehmigung vom AG einholen und und und das wäre dann doch zuviel Bürokratie und irgendwie müssen "mein Haus, meine Frau, meine Kinder, meine Autos, mein Motorrad, meine Reisen" ja bezahlt werden :violin:

wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit dem Finger auf andere zeigen und sagen, aber mein Vergehen ist nicht so schlimm.
es geht nicht um die Summe, sondern lediglich mach ich es korrekt oder falsch. (ein bisschen Schwanger geht auch nicht)

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 610
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#9 Beitrag von HabNeFritzbox » 6. Nov 2017 10:36

Der AG muss kein Gewerbe genehmigen, der AN muss es nur unter bestimmten Bedingen dem AG anzeigen.
https://www.gruenderlexikon.de/checklis ... beitgeber/
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

informerex
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 42
Registriert: 21. Okt 2017 11:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#10 Beitrag von informerex » 6. Nov 2017 10:38

HabNeFritzbox hat geschrieben:
6. Nov 2017 09:03
Wird Zeit dass die CDU verschwindet, Lobbykriecher die alles mögliche verhindern.
da es Parteien unabhängig ist, musst du die Demokratie in Ihrer heutigen Form in Frage stellen.
denn nicht die Lobby macht es kaputt, sondern die Kompromisse

des weiteren kann ein Gesetzgeber nur die Rahmenbedingungen setzen - der Steuerpflichtige muss sich an diese auch halten.
(nur exemplarisch + es würde auch andere Länder geben: Griechenland ist doch alles vorhanden, nur keiner hält sich dran)
man kann doch nicht nur fordern, sondern muss die Regeln einhalten. (wie in einem Forum wo es ein Mod-Team bedarf, sonst geht es nach kurzer Zeit drunter und drüber)
dito auch bei der inneren Sicherheit = Polizei = wenn keine da ist, steigt das Fiasko - zeigt man jedoch Präsenz wird es besser, aber auch nur wenn der Respekt vorhanden ist.

Hinzugefügt nach 3 Minuten :
HabNeFritzbox hat geschrieben:
6. Nov 2017 10:36
nur unter bestimmten Bedingen dem AG anzeigen.
genau und diese "bestimmten Bedienungen" stehen in der Regel im Arbeits-/Tarifvertrag (sonst hätte ich es nicht geschrieben)
also bitte nicht auf Bild-Niveau nur das raus nehmen an Schlagzeile was reißerisch ist

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#11 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 11:14

informerex hat geschrieben:
6. Nov 2017 10:28
Winni hat geschrieben:
6. Nov 2017 07:46
Scheinbar ist man einfach nur ein Idiot wenn man ganz normal seine Steuern bezahlt.
das sagten sich mein Friseur, Bäcker, Kiosk, Gastro-Betreiber usw. auch und deshalb kann ich dort nicht kontaktlos bezahlen :whistle:

und ein Bekannter, der seit 45 Jahren immer wieder H4 beantragt, 3 Kinder (5J, 8J, 11J) hat, geschieden ist und einfach kein Bock hat, .....
Genau das ist der Punkt, es ist wie bei der Kindererziehung, man muss das Richtige vorleben. Es nützt nichts wenn man sagt dass rauchen schädlich ist. Wenn man selbst raucht ist die Gefahr groß, dass es die Kinder auch anfangen. Um beim Thema zu bleiben, kann man dem Friseur, Bäcker, Kiosk, Gastro-Betreiber böse sein wenn sie jede Möglichkeit nutzen Steuer und Abgaben zu "sparen" ? Würden nur 10% der Zeit und Geld, die für die Verfolgung der "kleinen Fische" ausgegeben werden investiert um die richtig dicken Fische zu fangen, würde die Sache anders aussehen. :angry-steamingears:
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

informerex
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 42
Registriert: 21. Okt 2017 11:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#12 Beitrag von informerex » 6. Nov 2017 11:45

@Winni
du widersprichst dir meines Erachtens ein bisschen selber, denn wie du korrekt schreibst, muss man es vorleben.
die "kleinen Fische" sind jedoch ein Schwarm und die wenigen großen fallen da eigentlich kaum ins Gewicht, wobei beides nicht iO. ist
kann man dem Friseur, Bäcker, Kiosk, Gastro-Betreiber böse sein wenn sie jede Möglichkeit nutzen Steuer und Abgaben zu "sparen" ?
ja weil das nicht sparen ist, sondern Steuerhinterziehung und keine Bagetelle
sparen ist, wenn nach dem Gesetz was zur Steuerminimierung (Belege o.ä.) vorgelegt werden um die Steuer zu minimieren.

nochmals es geht nicht um die Summe, sondern um die Tat = also die Frage begehe ich Steuerhinterziehung
lediglich das Strafmaß ist später relevant bei der Summe
wie bei einem Verkehrsvergehen doch auch: zuerst geht es darum bin ich zuschnell gefahren JA oder NEIN und dann kommt die Strafe angepasst an der Geschwindigkeit.

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#13 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 13:20

deshalb habe ich ja sparen in Anführungszeichen gesetzt. Ich kenne auch Fälle von kleinen Fischen, die jede Gelegenheit nützen um Steuern zu hinterziehen und das ist natürlich nicht ok. Es macht aber einen Unterschied, ob ich Steuern hinterziehe und mit der Pleite kämpfe oder mir einfach so eine Jacht oder sonstwas für ein paar zig Milionen kaufen kann. Die Schadenssumme macht einen Unterschied, das ist ja auch im Strafrecht so, mit ein paar 100 € hinterzogener Steuer gibt es ein saftige Nachzahlung und Geldstrafe, ab einer gewissen Summe geht es in den Knast, aber auch nur die kleinen Großen, wie Vater Graf oder Uli Hoeneß, richtig Große fällt mir jetzt keiner ein. Aber das was mich eben ärgert ist, dass offensichtlich keine Anstrengungen unternommen werden, diese großen Fälle aufzudecken. Z.B. die Cum-Ex-Aktiengeschäften, hier beträgt der Schaden für den Steuerzahler mindestens 31,8 Milliarden Euro und den Behörden waren diese Handlungsweise viele Jahre bekannt. Oft hatte das Finanzamt bei Aktienverkäufen rund um den Dividendenstichtag doppelt Kapitalertragssteuer erstattet, dem Verkäufer und dem Käufer der Aktien. Die Behörden konnten sich aber nicht entscheiden, ob mit solchen Geschäften das Steuergesetz missbrauchen wird, oder ob Steuerhinterziehung vorliegt. Anstelle dass man gesetzlich Klarheit geschaffen hätte, hat man einfach zugeschaut. Wie gesagt, das lief jahrelang ohne dass da jemand was dagegen unternommen hätte. Schau mal hier: http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-06/c ... ken-aktien
Gut, leider nutzt es nichts wenn man sich aufregt, der Spruch "die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen" bestädigt sich leider auch hier wieder.
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

MuP
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 545
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#14 Beitrag von MuP » 6. Nov 2017 13:39

Die ertappten dicken Fische liefern möglicherweise in Zukunft dicke Steuerzahlungen.
Da kann man sie nicht so einfach mal schnell hinter Gittern einsperren ;)

Wird jetzt eigentlich auch gegen die Queen ermittelt ?
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
F!B7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ F!R1750E/134.06.93
N510IP/42.247 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#15 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 14:55

Auch ganz interesant, es ist schon jahrelang bekannt, dass auch Ikea Meister im Steuern "sparen" ist.
So haben sie es geschafft, für 972 Millionen Euro die zwischen 2012 und 2014 nach Luxemburg geflossen nur 0,06 Prozent Steuern zu bezahlen. https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... rlast.html
Das ist jetzt keine neue Erkenntnis, schon früher war über die Tricks von Ikea in der Presse zu lesen, z.B. 2010 hier:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/i ... t-1.987281
Aber scheinbar funktioniert das immer noch, siehe: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/i ... t-1.987281
Daraus ein Zitat:
"Auch in Deutschland hat Ikea sich um Steuerzahlung gedrückt, heißt es in der Studie. Allein im Jahr 2014 konnte sich der Möbelgigant Steuerzahlungen in Höhe von 36,6 Millionen Euro sparen."
weiter unten ist zu lesen:
"Die Studie zeigt das ganze Ausmaß des Steuerdumpings in Europa", sagt der finanzpolitische Sprecher der Gründen im Europaparlament Sven Giegold dem "Spiegel". "Es ist ein Schlag ins Gesicht aller Steuerzahler, dass Unternehmen in der Europäischen Union noch immer problemlos Milliarden von Steuern vermeiden können", sagt Giegold der "Welt". (Gründen ist ein Tippfehler in der Quelle, der Mann ist bei den Grünen)
Die Erkenntnis ist ja immerhin schon ein Fortschritt, mal schauen jetzt passiert, wenn die Grünen wieder mitregieren.
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

informerex
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 42
Registriert: 21. Okt 2017 11:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#16 Beitrag von informerex » 6. Nov 2017 16:20

@Winni
auch hier bin ich in vielen Punkten bei Dir - nicht in allen.

IKEA bspw. = ich finde es eine Sauerei, dass nur ein so geringer %-Satz raus kommt, aber
a.) wenn das legal ist, dann sind die Berater gut
b.) wenn es ein Graubereich ist, dann gehört es geschlossen = Gesetz klarer ausgelegt, denn manche sind einfach Auslegungssache
c.) wenn es illegal ist, Strafe verhängt

und bei den Cum-Ex dito. wobei dies ein Sonderfall sein dürfte
Hier gehört nicht der Steuerzahler (-hinterzieher) bestraft, sondern die Berater > in diesem Fall die Bank, denn diese haben das Produkt entwickelt, vorgeschlagen und umgesetzt.
Diese Banker/Berater sollten auch keine Geldstrafe erhalten, denn diese zahlt ja "mehr oder weniger" wieder die Allgemeinheit, sondern Sonderurlaub auf Staatskosten.
Es macht aber einen Unterschied, ob ich Steuern hinterziehe und mit der Pleite kämpfe oder mir einfach so eine Jacht oder sonstwas für ein paar zig Milionen kaufen kann.
nein macht es nicht, denn in beiden Fällen wird der Staat betrogen
die Beweggründen sind doch erstmal total egal

Die Tage kam eine TV-Sendung wegen Ladendiebstahl.
Der Dieb wurde bereits geschnappt, hatte daher Hausverbot und Anzeige. Aktuell hat er wieder geklaut, wieder Alkohol. Er teilte mit, er lasse die Flasche im Laden, dann sei doch nichts passiert und zudem sei er ja krank, man solle doch bitte Verständnis haben. - hm Diebstahl ist Diebstahl aus die Maus

anderer jedoch ähnlich gelagerter Bereich/Thema:
FDP Sozialabgaben http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 67041.html
Demnach war zum Stichtag 31.12.2013 ein "Ausgleichsbetrag zuzüglich zwei Prozent Verwaltungskosten" in Höhe von 5.871.946 Euro fällig - zahlbar laut Satzung der RZVK innerhalb eines Monats nach Zugang der Mitteilung. Die FDP aber zahlte nicht - bis heute hat sie keinen Cent der Schuld beglichen.
warum wurden die Verantwortlichen nicht zur Verantwortung gezogen?

oder: https://www.swr.de/swraktuell/bw/suedba ... index.html
der Lacher:
Vorsorglich Rückstellungen von 160 Millionen Euro eingeplant
Die Erzdiözese Freiburg habe der DRV ihre sofortige und vollumfängliche Kooperation zugesichert, so Hertl weiter.
welche Kooperation bitte? Wenn die DRV feststellt, dass nicht korrekt abgerechnet wurde, dann muss bezahlt werden.
Des weiteren sollten die Verantwortlichen auch hier zur Rechenschaft gezogen werden und nicht nur die Forderung zzgl. Zins tilgen.

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 610
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#17 Beitrag von HabNeFritzbox » 6. Nov 2017 16:32

Die Berater nutzen eben auch nur die Lücken im System aus, damit Graubereich und schließen, naja haben die Verantwortlichen Politiker kein Interesse dran, lieber an der Strafverfolgung von Leuten die sowas leaken.

Die haben keine Eier in der Politik und lassen sich Gesetze von Lobbyverbänden vorgeben, und übernehmen diese noch großteils, hauptsache wenig Arbeit und schön Parteispenden sammeln.

Solche Spenden sollten verboten werden oder komplett transparent sein, wer wann wieviel gespendet hat frei zugänglich im Internet.

Und als Dankeschön für die teilweise sogar miese Arbeit der angeblichen Volksvertreter bekommen die noch Posten in DAX Unternehmen im Vorstand wie Herr Pofalla bei NSA Untersuchung und bekommt Posten bei der Bahn.

Das System in Berlin ist einfach... gehört einmal komplett ausgetauscht...
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#18 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 16:48

@informerex, es sind nur Nuancen ;) , bei der Strafbarkeit hast du im Prinzip recht, ich finde aber doch einen moralischen Unterschied, zwischen klein (arm) und groß (reich), hinzufügen bei der Bestrafung würde ich noch gerne untätige Behörden.
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Chilango
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert: 20. Okt 2017 23:56
Status: Offline

Paradise Papers

#19 Beitrag von Chilango » 6. Nov 2017 17:29

Man Leute. Ich habe es satt das auf Ikea, Apple und Microsoft herumgehackt wird. Der dt. Finanzminister tunt die Gesetze nicht für Apple Ikea und Konsorten sondern hauptsächlich für Siemens, VW, BASF und Bayer. Das die ausländischen Firmen die Schlupflöcher auch ausnutzen ist recht und billig.
Wie damals die Piraten vor Ostafrika die Schiffe kaperten, warum muss da die Bundeswehr hin? Die Frachter fahren unter der Flagge von Malta, Panama und Bermuda etc.
Dann sollen halt diese Steuerparadiese ihre Marine dorthin schicken. Generell sollte zuerst nachgesehen werden ob der dt. Hilfebedürftige hier auch seine Steuern bezahlt. Ist dort sehr kreativ dann soll eben das Land für ihn einstehen das ihm das Double Dutch Irish Sandwich ermöglicht.
Den Amerikanern ist hier relativ egal wo sein Staatsbürger wohnt. Er ist steuerpflichtig aufgrund seines Passes.

informerex
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 42
Registriert: 21. Okt 2017 11:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#20 Beitrag von informerex » 6. Nov 2017 17:43

@Winni
auch hier bin ich bei Dir, inbesondere beim letzten Part, weil da redet sich ja jeder raus

hm moralisch ... die Tage kam im TV (konnte nicht schlafen) eine Sendung mit Ladendiebstahl.
Der Täter hatte bereits Hausverbot und eine Diebstahl-Anzeige, nun wurde er erneut mit einer Flasche Alk nach der Kasse gestellt.
Ihm war das Hausverbot bekannt, hat die Tat eingestanden, Schaden sei ja nun keiner entstanden, zudem sei er ja krank/abhängig/süchtig.

nach deiner Meinung, soll der Detektiv/Ladeninhaber ihn nun springen lassen?
keine Anzeige wegen erneutem Diebstahl, weil ja nur geringwertig (klein), vom Leben schon genug gestraft ..
und das Hausverbot, da schaut man großzügig drüber?

Fakt ist doch aber: 2 Straftaten wurde begangen
(moralisch: ich kauf ihm die Flasche und mach ihm ein Geschenk - dann stellt sich die Frage, hab ich damit was Gutes getan?)

koyaanisqatsi
Co-Moderator
Co-Moderator
Beiträge: 125
Registriert: 16. Okt 2017 11:33
Wohnort: Berlin (Neukölln)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#21 Beitrag von koyaanisqatsi » 6. Nov 2017 18:02

Nee bloss nicht.
Der jute Mann hat einen Plan.
Nämlich: Im Knast überwintern, weil es ziemlich kalt werden kann in Deutschland Bild
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 112
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

Paradise Papers

#22 Beitrag von woprr » 7. Nov 2017 01:39

Wer ist stets dabei? SPD- Altkanzler Schröder :D
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net (T.38 FoIP), sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

MuP
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 545
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#23 Beitrag von MuP » 7. Nov 2017 13:13

Muss der nicht einen Haufen Unterhalt für exFrauen und Anhang zahlen?
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
F!B7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ F!R1750E/134.06.93
N510IP/42.247 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Paradise Papers

#24 Beitrag von Winni » 18. Okt 2018 17:23

Hier ein aktueller Artikel zu dem Thema, schon krass wie der Staat sich ausnehmen lässt. :angry-cussingwhite:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 33939.html
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 253
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Status: Offline

Cum-Ex

#25 Beitrag von qwertz-asdfgh » 19. Okt 2018 14:11

https://www.deutschlandfunk.de/recherch ... _id=430819
https://www.deutschlandfunk.de/cum-ex-g ... _id=430941
https://www.deutschlandfunk.de/cum-ex-g ... _id=430951
https://www.deutschlandfunk.de/strafbar ... _id=430989

Imo ein interessantes Zitat daraus:
Gerhard Schick hat geschrieben:Ich habe den Eindruck, wenn es irgendwie um möglichen Hartz-IV-Betrug geht, oder um Geld, was für Flüchtlinge bereitgestellt wird, dann gibt es hier eine riesen Empörungsschwelle, obwohl es häufig um gar nicht allzu viel Geld geht. Aber bei diesem größten Finanzskandal in der Geschichte der Bundesrepublik wie Cum-Ex, da ist irgendwie die Empörungswelle in dieser Republik bisher ausgeblieben und da hat es deswegen auch nicht die nötigen politischen Veränderungen gegeben. Und ich finde, da stimmen die Prioritäten nicht! [...]

Antworten

Zurück zu „Politik & Wissenschaft & Philosophie“