[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

Modifizierte Firmware, sowie Erweiterungen wie z.B. Telnet, ftp oder SSH einbauen. Das Forum für echte Linux-Tüftler und solche, die es werden wollen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Micha0815
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 41
Registriert: 22. Okt 2017 12:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Re: [HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#151 Beitrag von Micha0815 » 5. Jun 2019 17:45

Falls Du in die inaktive Partition geschrieben hast, halt mal auf diese per Bootloader oder Skript umschalten.
LG

Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk

Home 1:7390(OS 6.83)WAN via FB7490 (OS 6.90/6.88 modfs) im WLAN-Rep.-Modus AC 975/975MBit/s zu
Betreut Home1-Nachbar-Basis:FB7490 (OS 06.90/06.88modfs) 50/10K/1&1/FVD/
Home2: FB7490 (06.83/06.80modfs)ISP/Masmovil 0,5bis5 GB m.10.XX.er-IP (E3131 mit ext. Thiecom SLP15 ). Home2 verbunden via VPN zu Home1 mit allen SIP-Features -Dank "Käpsele"-
Betreut Div. FB7240 und 7490int in AT

RaySa
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 4. Jun 2019 18:35
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#152 Beitrag von RaySa » 5. Jun 2019 19:03

Danke für die zügige Antwort.
qwertz-asdfgh hat geschrieben:
5. Jun 2019 04:01
Welche Artikel-Nr. hat denn die Box überhaupt?
2000 2691


Wenn ich deine Antworten zusammen betrachte komme ich zu folgender Schlussfolgerung:
Die FW ist >6.60 und in den Support-Daten stehen die Zertifikate als old/old.
Damit ist das Thema abgehakt, oder? Neue Zertifikate kriege ich nicht und die FW is neu genug um nicht ausversehen old/old anzuzeigen.
Und ohne new/new keine Verbindung zu UM.

Richtig?

PS: Es können auch keine Updates von AVM mehr gemacht werden, selbst wenn man die FB als Bridge ins Netz bringt. Fehler 106 oder 127 (Laut aktuellem Nutzer).

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 316
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#153 Beitrag von qwertz-asdfgh » 5. Jun 2019 20:37

RaySa hat geschrieben:
5. Jun 2019 19:03
Richtig?
Richtig.
RaySa hat geschrieben:
5. Jun 2019 19:03
PS: Es können auch keine Updates von AVM mehr gemacht werden, selbst wenn man die FB als Bridge ins Netz bringt. Fehler 106 oder 127 (Laut aktuellem Nutzer).
Updates können weiterhin gemacht werden. Man muss anschließend (zumindest bei Firmware-Versionen <6.80, ab 6.8x nicht mehr notwendig) nur den Wert der Variable linux_fs_start manuell umstellen.

Chilischoten
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 18. Jun 2019 19:48
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#154 Beitrag von Chilischoten » 19. Jun 2019 18:41

Hallo an alle beteiligten Experten!

Zunächst muss ich wirklich Danke sagen, dass es auch Anleitungen gibt, die ein Laie verstehen und nachvollziehen kann. Dafür ein großes Lob...

Jetzt bin ich aber als Amateur trotzdem am Verzweifeln. Ich habe so gut es geht nach Anleitung gearbeitet und bin bis zu der Anleitung #12, Pkt 4 gekommen.

Ich möchte gerne die Variante 1 per FTP-Client durchführen.
Jetzt habe ich ein Problem mit dem NcFTP und hoffe ihr könnt mir mit einfachen Schritten sagen was ich falsch gemacht habe...

Ich habe den NcFTP Client 3.2.6 als *.zip heruntergeladen und als Ordner nach C:\6490 entpacken lassen. So dass jetzt ein Order „C:\6490\ncftp“ existiert, in der sich die entpackten Dateien befinden.
Jetzt bin ich der Anleitung gefolgt und bin über die Eingabeaufforderung von Windows in den Ordner C:\6490 gelangt.

Danach habe ich gemäß Anleitung „ncftp -u adam2 -p adam2 192.168.178.1“ eingegeben.
Und egal was ich mache, ich bekomme immer die Aussage „Der Befehl „ncftp“ ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.“

Ich gehe davon aus, dass es ein ganz leichtes Problem ist, aber was muss ich tun, damit NcFTP wie in der Anleitung startet?

Ich hoffe ihr könnt mir eine einfache Anleitung geben.

Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
Micha0815
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 41
Registriert: 22. Okt 2017 12:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#155 Beitrag von Micha0815 » 19. Jun 2019 20:26

Erstens solltest Du kontrollieren, ob Du nicht die "ncftp.msi" für Windows genutzt hast oder die im *.zip auch korrekt nach c:/6490 entpackst hast. Gerne landet das entpackte irgendwo im "User-Verzeichnis" und dort download.
Für den sinnvollen Gebrauch solltest Du die cmd-Konsole als Admin ausführen, damit Du auch in die entsprechenden Verzeichnisse vordringen darfst.
Zudem solltest Du sämtliche Firewalls und AV-Suiten deaktivieren und unter Einstellungen->Netzwerk ggfs. WLAN deaktivieren, damit nur LAN aktiv. Dieser LAN-Verbindung unter Eigenschaften IPv4 DHCP abschalten und feste IP 192.168.178.2 vergeben neben Gateway 192.168.178.1. (speichern ohne Überprüfen!)
Das ncftp.exe sollte im Verzeichnis c:/6490 liegen und nicht im Unterverzeichnis c:/6490/ncftp ...
Das Timeing nach Stromlos-Machen ist je nach PC und Windows-installation ein Wenig "try+error", bis man mit seiner eigenen HW den Dreh heraus hat und ncftp oder ein anderer ftp-Client den Bootloader bzw. den "adam2"-ftp-server der Fritzbox während des cold-reboots erwischt.
Als "Trocken-Übung" ist das Ausführen einer "falschen recovery.exe" nicht verkehrt, um die eigene LAN-Verbindung zu testen.
LG
Zuletzt geändert von Micha0815 am 20. Jun 2019 11:35, insgesamt 1-mal geändert.
Home 1:7390(OS 6.83)WAN via FB7490 (OS 6.90/6.88 modfs) im WLAN-Rep.-Modus AC 975/975MBit/s zu
Betreut Home1-Nachbar-Basis:FB7490 (OS 06.90/06.88modfs) 50/10K/1&1/FVD/
Home2: FB7490 (06.83/06.80modfs)ISP/Masmovil 0,5bis5 GB m.10.XX.er-IP (E3131 mit ext. Thiecom SLP15 ). Home2 verbunden via VPN zu Home1 mit allen SIP-Features -Dank "Käpsele"-
Betreut Div. FB7240 und 7490int in AT

frittenbude
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 20. Jun 2019 08:49
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#156 Beitrag von frittenbude » 20. Jun 2019 09:06

Hallo an die Macher und Nachmacher!

Vielen Dank für die Zeit, die ihr investiert habt, um solch tiefgehendes Wissen verfügbar zu machen. Habe mich nun knapp 2 Tage durch diverse Foren und durch etliche Verweise letztlich durch euren hiesigen ausführlichen Beitrag gefressen, eure Tools genutzt und euer Wissen angewandt. GEIL! Danke für soviel Stress , Stressabbau und immer wieder Nervenkitzel, ob die Box denn jeden Schritt übersteht.

Mein kleines Projekt:
Fritzbox 6490 kdg 2691 mit Retail-OS (7.10) auf inaktivem Bootsektor flashen und sie bei Unitymedia in Betrieb zu nehmen.

Nach etlichem hin und her hat es auch wunderbar geklappt. Zumindest das flashen und booten der Retail-Software 7.01 mit anschließendem Update auf 7.02 -> 7.10. Das Branding ist entfernt und eigentlich dachte ich nun soweit zu sein.

Was nicht funktionieren will, ist das Provisioning bei Unitymedia. Ich habe jetzt ca. 16 hoffnungsvolle Stunden damit verbracht auf ein Signal zu warten, aber es kommt nicht.

Ich habe eine Verbindung - eine IP im 10.150.132.xxx Bereich, die sich bei jedem X. Start mal ändert, einen angezeigten Downstream von 1,1 mbit/s und Upstream von 262 kbit/s.

Im Online-Monitor wird mir ein aktueller Upstream von schwankend 0-5 kbit/s und ein Downstream von 0 angezeigt.

Die CM-Zertifikate sind new/new.

Nun habe ich in einem Unitymedia-Forum gelesen, dass die Jungs und Mädels bei UM keine Providerboxen freischalten, aber ca. 12 Telefonate haben ergeben, dass die Box angenommen wurde und "im System verankert" ist, wenn auch irgendwie "nicht erreichbar". Jetzt will man mir einen Techniker schicken, der wahrscheinlich eh nur hier rumblödelt und kein Problem findet.
Habt ihr eine Idee?! Kann ich der Dame von UM Glauben schenken? Hier der Link zum benannten UM-Community-Beitrag http://community.unitymedia.de/categori ... 6490-cable


Was mich stutzig macht, sind die Erfolgsberichte mit der gleichen Artikelnummer und UM in diesem Thread

Beste Grüße!


P.S. Nach dem ersten Aktivierungsversuch hat die Dame am Telefon Mist gebaut und meinen Vertrag gekillt. Also ungelogen komplett deaktiviert.Das hat mir dann einer im Second-Level-Support gebeichtet und mir instant einen Neukundenvertrag aufgesetzt mit allen Rabatten. Bin von einer 200/Mbit auf eine 400/Mbit Leitung zum gleichen Preis gekommen. Zumindest ein Wehrmutstropfen bei der ganzen Sache. Das nur so am Rande um euch Einblick in meine letzten Tage zu verschaffen :)

Hinzugefügt nach 1 Minute 40 Sekunden:
Chilischoten hat geschrieben:
19. Jun 2019 18:41
Ich habe den NcFTP Client 3.2.6 als *.zip heruntergeladen und als Ordner nach C:\6490 entpacken lassen. So dass jetzt ein Order „C:\6490\ncftp“ existiert, in der sich die entpackten Dateien befinden.
Wenn du du nur die zip-entpackt hast, dann ist der "ncftp"-Befehl nicht global verfügbar. wechsel mal mit dem Befehl "cd" (steht für change directory) in den Ordner "ncftp", den du beim Entpacken erzeugt hast und probiere den Befehl dort aus, also "ncftp 192.168.178.1"

Sollte das klappen und du dich mit "adam2" als Benutzername und Passwort einloggen können, befindest du dich mit der Eingabeaufforderungen auf der Verzeichnisumgebung deiner Fritzbox. Um von dort aus den Ordner auf deinem lokalen PC zu ändern (denn du bist ja jetzt im ncftp ordner und willst wieder eine Ebene hoch/zurück um bei den image-Dateien zu sein ) nutzt du den den Befehl "lcd .." (steht für "local change directory" = ändere den Ordner in dem ich mich auf meinem lokalen PC befinde. ".." steht in diesem Zusammenhang (Ordnerwechsel) immer für eine Ebene nach zürück/oben ) Nun folgst du wieder der Anleitung.

Sollte das nicht klappen, melde dich nochmal.

Beste Grüße
Zuletzt geändert von qwertz-asdfgh am 20. Jun 2019 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote gekürzt.

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 316
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#157 Beitrag von qwertz-asdfgh » 20. Jun 2019 17:22

frittenbude hat geschrieben:
20. Jun 2019 09:37
Nun habe ich in einem Unitymedia-Forum gelesen, dass die Jungs und Mädels bei UM keine Providerboxen freischalten, ...
Wäre mir einerseits neu (hatte vor einiger Zeit selbst eine KDG-Box an einem UM-Anschluss erfolgreich in Betrieb genommen) aber andererseits gab es ja sowieso schon Spekulationen dazu, was dbzgl. im Rahmen der geplanten Übernahme von UM durch Vodafone passieren könnte. Theoretisch könnte UM in diesem Zuge also durchaus die "Blacklist" von Vodafone übernehmen.

Hattest du nach dem installieren der Retail-Firmware auch mal die Werkseinstellungen geladen? Wenn ja und die CM-Zertifikate, wie von dir geschrieben, bereits new/new sind, dann könnte evtl. tatsächlich der Fall mit der Übernahme der Blacklist eingetreten sein. Ist aber wie gesagt bisher nur reine Spekulation. Könnten ja auch noch andere Probleme sein (die nicht mit der 6490 zusammenhängen müssen).

neer77
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2019 15:43
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#158 Beitrag von neer77 » 21. Jun 2019 02:13

Hallo nochmal ich, habe jetzt zigmal versucht bei meiner Kabel Deutschland Box das Branding zu entfernen und es nicht geschafft, habe auch keine Lust mehr darauf,

!!!!!!!! gibt es hier vielleicht jemand der das für mich machen kann, per Teamviewer oder ähnliches oder ich sende euch die Box, natürlich alles gegen Kostenerstattung. !!!!!!!

NDiIF
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 18. Okt 2017 21:37
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#159 Beitrag von NDiIF » 23. Jun 2019 11:33

@neer77
Per TeamViewer wäre das imo aber etwas tricky. Schließlich müsste man neben der aktiven Verbindung zum Internet auch eine zum Bootloader der 6490 aufbauen können. Hierzu wäre es schon einmal praktisch, wenn das bestehende Heimnetz ein anderes Subnetz nutzt als 192.168.178.0/24.

Der Rechner müsste dann einerseits per LAN mit der 6490 verbunden werden und andererseits bspw. per WLAN mit dem Heimnetz für den Internetzugriff (für den TeamViewer). Oder man hat einen Switch dazwischen wo die 6490 temporär angeschlossen werden kann.

Das wären zumindest die grundlegenden Voraussetzungen falls sich jemand finden sollte, der dir Unterstützung per TeamViewer anbietet.

neer77
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2019 15:43
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#160 Beitrag von neer77 » 25. Jun 2019 15:14

Ja bitte, die Einstellungen der Verbindung mit WLAN und LAN sind kein Problem.

Benutzeravatar
Micha0815
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 41
Registriert: 22. Okt 2017 12:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#161 Beitrag von Micha0815 » 25. Jun 2019 16:46

Aus Erfahrung mit einer weitentfernten FB7490 ist Windows nur schwer davon zu Überzeugen, fürs Wlan eine andere IP nebst Gateway fürs Internet und eine statische IP und Gateway ohne Internet zu akzeptieren neben Nicklichkeiten einer besser abzuschaltenden Firewall und AV-Suite. Da schießt man den Teamviewer schnell mal zwischendurch ab und bekommt eher graue Haare, als daß es Freude bereitet zu Helfen.
LG and my2cent
Home 1:7390(OS 6.83)WAN via FB7490 (OS 6.90/6.88 modfs) im WLAN-Rep.-Modus AC 975/975MBit/s zu
Betreut Home1-Nachbar-Basis:FB7490 (OS 06.90/06.88modfs) 50/10K/1&1/FVD/
Home2: FB7490 (06.83/06.80modfs)ISP/Masmovil 0,5bis5 GB m.10.XX.er-IP (E3131 mit ext. Thiecom SLP15 ). Home2 verbunden via VPN zu Home1 mit allen SIP-Features -Dank "Käpsele"-
Betreut Div. FB7240 und 7490int in AT

Trojan
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 19. Jan 2019 00:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#162 Beitrag von Trojan » 27. Jun 2019 20:06

user hat geschrieben:
6. Mai 2019 16:03
Hallo,
danke für dieses Tutorial! Somit habe ich eine FritzBox 6490 cable von kdg auf avm umgebrandet und gleich von FW 6.65 auf 7.01 upgedatet.
Nun kann ich nicht über das Web Interface ein Update auf 7.02 durchführen.
"Es trat ein nicht näher spezifizierter Fehler während des Updates auf. (8)"
Die CM-Zertifikate sind new/new und ich bin bei UM.
Woran kann das liegen und kann man es beheben?
Oder muss ich jedes mal die Updates manuell aufspielen (nicht schön)?
MfG.
Genau den gleichen Fehler habe ich auch.
Was kann ich tun?

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 316
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#163 Beitrag von qwertz-asdfgh » 27. Jun 2019 21:24

Trojan hat geschrieben:
27. Jun 2019 20:06
Was kann ich tun?
Das steht direkt nach dem von dir zitierten Beitrag (in Beitrag #130 und #132).

RTD
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 2. Jul 2019 13:26
Hat sich bedankt: 5 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#164 Beitrag von RTD » 2. Jul 2019 15:50

Hallo,

erst einmal ein großes Lob an @qwertz-asdfgh (sowie die Autoren der jeweiligen Quellen) für die geordnete und leicht zu verstehende Anleitung - Dankeschön!

Paar Eckdaten zu meiner Situation:
  • Über eBay eine FRITZ!Box 6490 Cable (Artikel-Nr.: 2000 2657) ersteigert
  • Über meinen jetzigen Anbieter (Unitymedia) diese freigeschaltet bekommen: Internet/Telefonie funktionierten
  • Früherer Stand des Fritz!OS: 6.50
  • Unterstützung seitens des Betreibers oder AVM bezüglich Updates: Keine

Da ich über die jeweiligen Hotlines keine Hilfe mehr bekommen konnte bin ich auf diesen Beitrag gestoßen und hab mich ins Zeug gelegt.
Folgend stehen einige Details zu meiner Umgebung und Beobachtungen während des Firmware-Upgrade Prozesses:
  • OS: Windows 10
  • Der FTP Client ncftp hat einwandfrei funktioniert, dagegen kam ich mit lftp nicht sonderlich gut zurecht (war die erste Wahl)
  • Nachdem ich mich wie im Beitrag #11 beschrieben auf die FRITZ!Box verbunden habe, war komischerweise die linux_fs_start Variable gar nicht gesetzt. :think:
  • Daraufhin hatte ich glücklicherweise die Support-Daten geprüft und gesehen dass die linux_fs_start auf 0 gesetzt war
  • Wert der Variable firmware_version war schon interessanterweise avm :think:
  • Jetziger Stand des Fritz!OS: 7.10

Hat alles super geklappt zum Schluss, nur ob weitere Updates über die Web-Oberfläche gehen kann ich noch nicht bestätigen.
Eine offene Frage für mich wäre ob ich die Werkseinstellungen trotzdem zurücksetzen sollte auch wenn firmware_version auf avm schon gesetzt war?

sesive
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 18. Nov 2018 18:33
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#165 Beitrag von sesive » 4. Jul 2019 22:06

Moin, ich hab auch mal ne Frage, bei meiner 6490 ist linux_fs_start auch nicht gesetzt (via ftp abgefragt), laut support.txt ist der Wert allerdings 1.
Wundert mich etwas da in der Anleitung ja steht dass der Wert 0 ist wenn er nicht gesetzt ist.
Ja was denn nun?

Benutzeravatar
Micha0815
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 41
Registriert: 22. Okt 2017 12:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#166 Beitrag von Micha0815 » 5. Jul 2019 18:44

Die Erfahrung lehrt -zumindest bei mir- dass ein zweimaliges Abfragen in der Console/ftp-client dann wirklich Auskunft gibt.
Ergo die Wiederholung der "quote GETENV linux_fs_start"-Sequenz erzeugt im 2ten Anlauf/als Wiederholung dann zumeist die gewünschte Ausgabe. Dem wieso+warum bin ich nie tiefgründigst nachgegangen. Genauso verfahre ich zumeist auch beim Umschalten via "... SETENV linux_fs_start=..." nach dem Motto "Doppelt gemoppelt hält besser"
LG
Home 1:7390(OS 6.83)WAN via FB7490 (OS 6.90/6.88 modfs) im WLAN-Rep.-Modus AC 975/975MBit/s zu
Betreut Home1-Nachbar-Basis:FB7490 (OS 06.90/06.88modfs) 50/10K/1&1/FVD/
Home2: FB7490 (06.83/06.80modfs)ISP/Masmovil 0,5bis5 GB m.10.XX.er-IP (E3131 mit ext. Thiecom SLP15 ). Home2 verbunden via VPN zu Home1 mit allen SIP-Features -Dank "Käpsele"-
Betreut Div. FB7240 und 7490int in AT

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 316
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Offline

[HowTo] Ändern des Branding und installieren der Retail-Firmware bei FRITZ!Box Cable 6490

#167 Beitrag von qwertz-asdfgh » 7. Jul 2019 17:47

Wenn man von der Box keine Antwort erhält (z.B. nach einem "GETENV linux_fs_start"), heißt das nicht, dass diese Variable nicht gesetzt ist.

Nur wenn man darauf als Reaktion eine Antwort z.B. in der Art "501 environment variable not set" erhält und man sich auch sicher ist, dass diese Antwort zur entspr. Anfrage gehört, ist diese Variable nicht gesetzt. Eine fehlende oder verzögerte (z.B. erst wenn weitere Anfragen durchgeführt wurden) Antwort(en) auf "GETENV linux_fs_start" können dagegen auch auf ein "Buffering-Problem" hinweisen, die mit einigen FTP-Clients auftreten können.

Also Aussagen wie "linux_fs_start auch nicht gesetzt (via ftp abgefragt)" o.ä. können dementsprechend unzutreffend sein. Wichtig ist, gab es eine Reaktion auf die Abfrage per GETENV? Und wenn das Buffering-Problem besteht (s.h. Erläuterung unten), gehört die Antwort die man erhalten hat überhaupt zur Anfrage der Variable "linux_fs_start"? Denn wenn das Buffering-Problem vorhanden ist, erhält man nach weiteren Anfragen u.U. auch erst Antworten von älteren Anfragen und nicht von der aktuellen.

Micha0815 hat geschrieben:
5. Jul 2019 18:44
Dem wieso+warum bin ich nie tiefgründigst nachgegangen.
Das entsteht durch das sog. "Buffering-Problem" in Verbindung mit einigen FTP-Clients und Bootloaderversionen. Man sollte dann aber auch beachten, dass die Ausgabe nach dem 2. oder x. Versuch eben nicht zu diesem 2./x. Versuch gehört, sondern zu vorherigen Versuchen. Wenn man also z.B. erst per GETENV die Variable "provider" abfragt (dabei keine Antwort erhält) und anschließend die Variable "linux_fs_start", dann gehört die Antwort nicht zur Abfrage der Variable "linux_fs_start" sondern zur Variable "provider". Wenn man nun noch weitere Befehle sendet, gehören die entsprechenden Antworten auch nicht mehr zu diesen Befehlen (die nächste Antwort dürfte dann erst die von der Abfrage der Variable "linux_fs_start" sein, die man vorher noch gar nicht nicht gesehen hatte).

Deshalb teile ich hier die Ansicht oder Empfehlung "Doppelt gemoppelt hält besser" zumindest so pauschal nicht. Denn nach einigen Befehlen kann man nicht mehr so einfach auseinanderhalten, zu welchem Befehl die Antwort tatsächlich gehört, da muss man dann schon sehr aufpassen.

Antworten

Zurück zu „FRITZ!Box Modifikationen“