Suche IP DECT Tel. mit praktischer Kurzwahl zum Call Transfer

Antworten
Nachricht
Autor
leonix
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2018 17:24
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Suche IP DECT Tel. mit praktischer Kurzwahl zum Call Transfer

#1 Beitrag von leonix » 10. Sep 2018 17:38

Hi,

ich bin gerade dabei von ner kleinen ISDN-Anlage auf VOIP umzustellen: 3 Dect, 2 Kabelgebundene. Ich will das mit sipgate oder easybell machen (oder gibts da noch andere freie?).
Mein Wunsch ist, dass man von den DECT - Telefonen - die ich unbedingt wieder brauche - möglichst einfach ein bereits angenommenes Gespräch auf ein (beliebiges anderes VOIP)-Telefon weiterleiten möchte, allerdings sind das immer dieselben 4 Nummern (eben meine im Haus und dann auch noch die Funknummer des Aussendienstlers, also Mobilfunk und nicht VOIP).
Das ist also der sogenannte Call-Transfer, den es ja in 3 Ausprägungen gibt. Angeblich können die Snom-Dect das ja, nur ist es etwas umständlich da jedesmal ne ellenlange Tastenfolge zu tippen. Wunsch wäre: ich drück im Gespräch z.B. lange die Ziffer 3 und er leitet das dann automatisch auf unsere "Nebenstelle 3" um. Welche VOIP-DECT-Telefone können das? Bei den kabelgebundenen Snom hat man ja dafür die programmierbaren Tasten, nur die Dect haben die programmierbaren Tasten wegen Platzmangel nicht.
Ich denke, ich werde die Telefone mit einzelnen Sipacounts ausstatten, ohne SIP trunk und auch keinen eigene Tel-Anlage mehr im Haus, denn bei Internetausfall hocken wir sowieso alle zusammen in der Küche :-).

Leo.

leonix
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2018 17:24
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Suche IP DECT Tel. mit praktischer Kurzwahl zum Call Transfer

#2 Beitrag von leonix » 6. Dez 2018 09:33

Ich mach mal die Ingrid (damit dieses Forum etwas belebter wird :D ).
Bin jetzt bei Yealink Dect W60B gelandet. Mit den Dect-Handgeräten (W52H) geht es einfach und intuitiv. Man drückt während eines Gesprächs einfach die "Nach-Unten" Taste des Telefons: das Adressbuch erscheint. Nun kann man das Ziel dort einfach auswählen und OK drücken. Der aktuelle Teilnehmer wird geparkt und es wird eine Verbindung zum dritten Teilnehmer aufgebaut.
Das funktioniert übrigens in allen Fällen (die beiden Partner sind intern oder extern) nur bei Placetel sauber. Bei Sipgate oder auch Easybell ging das nicht immer (andere Anbieter habe ich nicht getestet). Z.B. wenn man zwei externe Teilnehmer hat, die man miteinander verbinden will, kann das nur Placetel! Natürlich berechnen sie für das Gespräch der beiden Teilnehmer dann Gebühren, auch trotz Flat. Kann natürlich ne Kostenfalle werden, aber ich finde es gut, dass es überhaupt möglich ist.
Übrigens hat die W60B Basisstation ein kleines Manko: sie kann die BLF-Funktion nur einmal für alle DECT-Telefone. (Laut einem Placetel-Mitarbeiter gibt es wohl gar keine DECT Station auf dem Markt, die BLF für mehrere Handsets beherrscht). Jedes Handset wird zwei VOIP-Acounts zugewiesen bekommen, einen für interne und einen für externe Calls. Damit können die dann unterschiedlich klingeln. Damit kann ich BLF dann sowieso nicht nutzen.

Leo

Antworten

Zurück zu „Sonstige“