ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 610
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#26 Beitrag von HabNeFritzbox » 15. Nov 2017 21:55

Also ist der gesund lebende und normale oder wohlhabende Zuschauer nicht Zielgruppe? Wieso schaltet man dann Werbung für Autos, iPhones, Sport ect. wenn es wohl nur Randgruppe ist? Kann sich Zielgruppe doch garnicht leisten oder etwas mit Anfangen. :think:

Finde solche Aussagen trotzdem daneben. Würde ich genauso daneben finden, als würde z.B. ein RTL Chef sagen, Zielgruppe sind Erwerbslose und damit die mal im Leben was zu lachen haben, gibt es sowas wie Mario Barth im Programm, oder in den Soaps jeder mit jedem rummacht, weil man es in dessen Freundekreis auch so erwarten kann

Man findet teils schon bei einigen Sendern egal ob privat oder ÖR hin und wieder einzelne gute Sendungen.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 253
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#27 Beitrag von qwertz-asdfgh » 16. Nov 2017 06:50

HabNeFritzbox hat geschrieben:
15. Nov 2017 21:55
Also ist der gesund lebende und normale oder wohlhabende Zuschauer nicht Zielgruppe?
Nach dieser Äußerung offensichtlich nicht, zumindest nicht die Kernzielgruppe, vielleicht eine Nebenzielgruppe. Aber das überrascht mich jetzt ehrlich gesagt auch nicht so wirklich.

HabNeFritzbox hat geschrieben:
15. Nov 2017 21:55
Wieso schaltet man dann Werbung für Autos, iPhones, Sport ect. wenn es wohl nur Randgruppe ist? Kann sich Zielgruppe doch garnicht leisten oder etwas mit Anfangen. :think:
Ich weiß doch gar nicht was da für Werbung geschaltet wird. Und für die Ausnahmen braucht es auch Werbespots. Und ein bisschen arm ist nicht ganz arm (wer weiß was der Pro7-Chef damit überhaupt meint, evtl. sind das für ihn schon alle die weniger verdienen als er selbst, dann sind das evtl. schon einmal >90% der Bevölkerung auf die das zutrifft), man könnte die Leute bei Bedarf auch gleich mit Hilfe einer Finanzierung zu entsprechenden Produkten "überreden" (gibt es dazu eigentlich entsprechende Werbespots bei Pro7?), da verdienen dann auch gleich die Finanzierer etwas mit (oder die Mobilfunkunternehmen die mit entsprechenden Tarifen entsprechende Geräte "subventionieren"), 2 Fliegen mit einer Klappe also. ;)

HabNeFritzbox hat geschrieben:
15. Nov 2017 21:55
Finde solche Aussagen trotzdem daneben.
Dass das Zitat an die Öffentlichkeit gelangt ist ist definitiv nicht gut, da braucht man glaube ich nicht darüber zu diskutieren. Allein schon deshalb, weil nun auch die Werbekunden wissen was die (wahre?) Kernzielgruppe von Pro7 ist und dementsprechend nun die Gefahr droht, dass die entsprechend von dir genannte Werbung dort evtl. nicht mehr in größerem Umfang auftauchen könnte was natürlich (unabhängig von der Einschaltquote die aufgrund dessen auch einbrechen könnte) evtl. für einen weiteren Einbruch der Einnahmen sorgen dürfte. Es wäre wohl besser gewesen er hätte z.B. gesagt "das Prekäre und Hedonisten Sinus-Milieu ist unsere Kernzielgruppe" aber das hätte der Gesprächspartner evtl. auch wieder nicht sofort verstanden.

Bin aber dennoch der Ansicht, dass das was er gesagt hat nicht einfach mit "nennt Zuschauer fettleibig und ein bisschen arm" zusammengefasst werden dürfte, aber das werden viele nun mal so tun...

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 112
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#28 Beitrag von woprr » 16. Nov 2017 17:50

HD+ stirbt schon:
Rolle rückwärts: MTV kehrt 2018 ins Free-TV zurück
https://www.dwdl.de/nachrichten/62848/r ... &utm_term=
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net (T.38 FoIP), sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

jogi1000
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22. Okt 2017 12:59
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#29 Beitrag von jogi1000 » 17. Nov 2017 12:40

Die HD-Version von MTV soll darüber hinaus weiterhin wie gehabt über diverse Anbieter empfangbar sein
Für mich klingt das als ob nur die SD-Version im Free-TV zu sehen sein wird.
Auch keine Lösung auf meinem 65 Zöller.

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 112
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#30 Beitrag von woprr » 17. Nov 2017 13:03

Ach da kommt doch eh kaum noch Musik, lauter bescheuerte Teenie-Serien. Scuzz, Chart Show und Flava @Astra2 sind besser.
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net (T.38 FoIP), sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

Chilango
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert: 20. Okt 2017 23:56
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#31 Beitrag von Chilango » 18. Nov 2017 17:14

Free Rainer - Dein Fernsehen lügt. Mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle.
Versuchen könnte man es schon das zu ändern.
Das Problem in der gesamten TV-Blase ist doch im Endeffekt: "Nur kein Risiko"

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 112
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#32 Beitrag von woprr » 19. Nov 2017 18:33

Anlässlich der Medientagung “Better Stream or Watch TV. Was kommt, was bleibt, was geht im Fernsehen“ in Mainz diskutiert Moderatorin Sarah Tacke über die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in einer sich rapide wandelnden Medienwelt.
https://www.phoenix.de/content/2517572
Zuletzt geändert von woprr am 19. Nov 2017 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net (T.38 FoIP), sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

powermac
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 28. Okt 2017 08:28
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#33 Beitrag von powermac » 19. Nov 2017 19:42

ProSieben Chef Thomas Eberling verläßt Das Unternehmen

http://www.prosiebensat1.de/presse/pros ... uar-2018-1

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

ProSieben-Chef nennt Zuschauer "fettleibig und ein bisschen arm"

#34 Beitrag von Winni » 19. Nov 2017 20:20

N-TV schreibt in einer Meldung dazu:
Ebeling verlässt ProSiebenSat.1 Ende Februar
Der langjährige ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling verlässt im Februar 2018 vorzeitig den Medienkonzern. Darauf haben sich Ebeling und der Aufsichtsrat am Sonntag einvernehmlich verständigt, wie das Unternehmen mitteilte. Ebeling steht seit Anfang 2009 an der Spitze des Konzerns und hatte noch einen Vertrag bis Mitte 2019. Ebeling hatte zuletzt mit abschätzigen Bemerkungen über die Zuschauer der eigenen Sender Kritik auf sich gezogen. "Es gibt Menschen, ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm, die immer noch gerne auf dem Sofa sitzen, sich zurücklehnen und gerne unterhalten werden wollen. Das ist eine Kernzielgruppe, die sich nicht ändert", sagte er kürzlich vor Aktienanalysten. Später erklärte er dazu, es habe sich um eine "plakative Zuspitzung" gehandelt. Keinesfalls habe er die eigenen TV-Zuschauer diskreditieren wollen. (dpa)
Quelle: http://www.n-tv.de/wirtschaft/kurznachr ... 40710.html
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Antworten

Zurück zu „Politik & Wissenschaft & Philosophie“