Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

Alles zu Alexa, Siri, Cortana, Bixby, Google Assistant und co.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 590
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#1 Beitrag von HabNeFritzbox » 6. Nov 2017 17:15

https://www.onlinekosten.de/news/polizeieinsatz-wegen-amazon-echo-alexa-spielte-nachts-laute-musik_210382.html hat geschrieben:Amazons vernetzter Lautsprecher Amazon Echo hat in Pinneberg bei Hamburg einen nächtlichen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Umstände erwiesen sich dabei als kurios. Während der Besitzer des Amazon-Geräts außer Haus war, soll Alexa in der vergangenen Freitagnacht ein Eigenleben entwickelt haben. In dem Mietshaus in der 6. Etage startete Amazons Sprachassistentin offenbar eine eigene Party und spielte zwischen 1:50 Uhr und 3:00 Uhr Musik in voller Lautstärke. Das berichtet der Besitzer des Echos in einer Mitteilung an Amazon auf der Facebook-Seite des Online-Händlers.

Polizeieinsatz und Austausch des Türschlosses
Die Nachbarn hätten wegen der lautstarken, nächtlichen Musikbeschallung die Polizei verständigt. Die Beamten öffneten die Wohnungstür und ermittelten Amazon Echo als 'Übeltäter'. Im Rahmen des Einsatzes wurde das Türschloss samt Zylinder ausgetauscht. Die sicher nicht unerheblichen Kosten für den nächtlichen Einsatz des Schlüsseldienstes muss der Besitzer des Echo übernehmen.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

koyaanisqatsi
Co-Moderator
Co-Moderator
Beiträge: 125
Registriert: 16. Okt 2017 11:33
Wohnort: Berlin (Neukölln)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#2 Beitrag von koyaanisqatsi » 6. Nov 2017 17:20

Das wird nicht ihre letzte Party gewesen sein :character-beavisbutthead:
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#3 Beitrag von Winni » 6. Nov 2017 17:29

mmm, ganz verstehe ich nicht warum der Besitzer nicht nachvollziehen kann was passiert ist. In der App unter Einstellungen gibt es den Punkt Verlauf, hier kann man sehen und auch nach hören was und wann welche Kommandos gegeben wurden.
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

koyaanisqatsi
Co-Moderator
Co-Moderator
Beiträge: 125
Registriert: 16. Okt 2017 11:33
Wohnort: Berlin (Neukölln)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#4 Beitrag von koyaanisqatsi » 6. Nov 2017 18:17

Siehste (ich) auch sofort auf der Startseite der Alexa App.
Mein Letztes war übrigens: Schönen Dank!
Signatur anzeigen

informerex
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 42
Registriert: 21. Okt 2017 11:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#5 Beitrag von informerex » 6. Nov 2017 22:18

hatte vor einigen Wochen ein ähnliches Ereignis, jedoch ohne Alexa.
gegen 1 Uhr morgens klingelt es Sturm, 2 Polizisten kamen das Treppenhaus hoch, 3 Familienhaus - Ruhestörung.
nur im Haus selbst hörte man nichts .. also nochmals auf Straße ... es kam vom DG nur die waren doch schon einige Tage im Urlaub
also ging man von Einbrecher aus und die Polizei ging mutig vor :-)
niemand in der Wohnung, Radio auf voller Lautstärke und Fenster war leicht gekippt

Auslöser: wir hatten am Tag zuvor gegen 8 Uhr einen kurzen Stromausfall in der Straße und daraufhin muss das Küchenradio einen "Reset" durchgeführt haben, welcher die Lautstärke "voll power" ausgelöst hat.
zum Glück hatte ich einen Schlüssel, sonst wäre eine Zwangsöffnung durchgef. w.

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 112
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#6 Beitrag von woprr » 7. Nov 2017 01:47

Hehe. Schlechte Werbung für Amazon Echo :D
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net (T.38 FoIP), sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 590
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#7 Beitrag von HabNeFritzbox » 7. Nov 2017 14:52

Rechtlich sieht es wohl schlecht aus für den Nutzer.
https://www.wbs-law.de/allgemein/amazon ... tet-75668/
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#8 Beitrag von Winni » 9. Nov 2017 21:13

Alexa ist unschuldig, Spotify war schuld :mrgreen:

https://www.mobiflip.de/alexa-party-in- ... ar-schuld/
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 590
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#9 Beitrag von HabNeFritzbox » 9. Nov 2017 21:19

Amazon hat schuld meiner Meinung nach, da Steuerung nur über Heimnetz möglich sein sollte.

So wie man es mit YouTube Streaming/Steuerung auf den TV, Receiver, ect. kennt.

Ich wüsste nicht wieso man man unterwegs eine Sprachbox steuern wollen sollte welche nicht im selben Netzwerk ist.

Wenn man im Amazon Konto was verknüpft oder einstellt ect. ok, aber eben nichts was zur Sprachausgabe führt wenn nicht im Netzwerk.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#10 Beitrag von Winni » 9. Nov 2017 21:44

Aber in dem Fall wurde die Musik nicht über die Spracheingabe und nicht über die Alexa App gestartet sondern:

Gerade einmal drei Minuten, nachdem der Kunde seine Wohnung verlassen hatte, wurde die Musikwiedergabe auf dem Amazon Echo aus der Mobil-App eines Musik-Streaming-Anbieters heraus aktiviert und die Party ging los…
;)
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 590
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#11 Beitrag von HabNeFritzbox » 9. Nov 2017 22:23

Ist aber eben auch nicht über das Heimnetzwerk gesteuert wurden.

Mir wäre es egal ob YouTube, Spotify, Sonos oder sonst was, Steuerung nur via Heimnetz Kommunikation. Aus dem Internet wirklich nur Inhalte abrufen. Egal ob Alexa, SmartTV oder Soundsystem.

Sonst braucht man sich wohl nicht wundern.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

MuP
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 545
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Alexa spielte nachts laute Musik - Rätsel gelöst

#12 Beitrag von MuP » 10. Nov 2017 18:39

Alexa's Historie gab Aufschluss: Der "Alexa-Lärm" wurde durch eine Aktion auf einem Mobiltelefon via BT ausgelöst.
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
F!B7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ F!R1750E/134.06.93
N510IP/42.247 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Benutzeravatar
rollo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 12
Registriert: 25. Okt 2017 11:01
Wohnort: JO30SK
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#13 Beitrag von rollo » 10. Nov 2017 18:41

T-Com, reale Bandbreite: ↓ 96,8 Mbit/s ↑ 41 Mbit/s, FBF 7490 (07.01)
FBF 7490 (OS 07.01) mit o2 LTE
WLAN mit Unifi AC-Mesh und AC-Pro
VoIP: COMpact 5500, N510-IP, RasPBX, CGPro, ...
20 Jahre PGP/GnuPGP aber keiner macht mit :-(

koyaanisqatsi
Co-Moderator
Co-Moderator
Beiträge: 125
Registriert: 16. Okt 2017 11:33
Wohnort: Berlin (Neukölln)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Polizeieinsatz wegen Amazon Echo: Alexa spielte nachts laute Musik

#14 Beitrag von koyaanisqatsi » 10. Nov 2017 19:05

Der arme verwirrte Mann, am End gibt er der Maschine den Befehl den Schlüsseldienst zu bezahlen.
...zum Glück antwortet sie mit ihren Lieblingssatz.
Signatur anzeigen

Antworten

Zurück zu „Sprachassistenten“