OLG München: Datenautomatik bei o2 rechtmäßig

o2 (ehemals Base)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 589
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Offline

OLG München: Datenautomatik bei o2 rechtmäßig

#1 Beitrag von HabNeFritzbox » 27. Okt 2017 16:14

http://www.dr-bahr.com/news/datenautomatik-bei-o2-rechtmaessig.html hat geschrieben:Die von Telekommunikationsdienstleister o2 angebotene Datenautomatik ist rechtlich nicht zu beanstanden (OLG München, Urt. v. 08.12.2016 - Az.: 29 U 668/16).

Es ging um folgende Allgemeine Geschäftsbedingung des Anbieters:

"Bestandteil des jeweiligen Tarifs ist folgende Datenautomatik: Nach Verbrauch des im Tarif enthaltenen Datenvolumens, wird dieses automatisch bis zu 3x pro Abrechnungszeitraum um jeweils 100 MB erweitert. Pro angefangene 100 MB Datenvolumen-Erweiterung fallen weitere Kosten von €2 an."

Das LG Düsseldorf (Urt. v. 14.12.2016 - Az.: 12 O 311/15) hatte erst vor kurzem eine ähnliche Regelung bei Vodafone für rechtswidrig erachtet.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
rollo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 12
Registriert: 25. Okt 2017 11:01
Wohnort: JO30SK
Status: Offline

OLG München: Datenautomatik bei o2 rechtmäßig

#2 Beitrag von rollo » 27. Okt 2017 16:47

Man kann es bei o2 auch unproblematisch deaktivieren.

jo
T-Com, reale Bandbreite: ↓ 96,8 Mbit/s ↑ 41 Mbit/s, FBF 7490 (07.01)
FBF 7490 (OS 07.01) mit o2 LTE
WLAN mit Unifi AC-Mesh und AC-Pro
VoIP: COMpact 5500, N510-IP, RasPBX, CGPro, ...
20 Jahre PGP/GnuPGP aber keiner macht mit :-(

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 589
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Offline

OLG München: Datenautomatik bei o2 rechtmäßig

#3 Beitrag von HabNeFritzbox » 27. Okt 2017 16:52

Ja bei o2, bei anderen Anbietern teilweise nicht wie z.B. DeutschlandSIM von Drillisch.

Was schon 1, 2 mal passiert ist, dass ich nach Aktivierung der SIMs ganze unter mein o2 deaktiviert habe, und ohne dass Tarif geändert wurde oder so, war irgendwann Option einfach mal wieder aktiv ohne Zustimmung. Rechnung wurde entsprechend beanstandet und wieder gutgeschrieben.

Finde Anbieter die sowas anbieten egal ob abstellbar oder nicht, sollte man meiden.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
TSMusik
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 14
Registriert: 21. Okt 2017 10:13
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

OLG München: Datenautomatik bei o2 rechtmäßig

#4 Beitrag von TSMusik » 27. Okt 2017 17:39

HabNeFritzbox hat geschrieben:
27. Okt 2017 16:52
bei anderen Anbietern teilweise nicht wie z.B. DeutschlandSIM von Drillisch.
Bei simply, einer anderen Drillisch-Marke, geht es aber beispielsweise sehr einfach über die Servicewelt zum nächsten Monat.

Kommt halt auf den Vertrag an:
- bei DeutschlandSIM steht klar, dass die Datenautomatik "fester Tarifbestandteil" ist
- bei simply "Deaktivierung nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, telefonisch (06181 7074 010) oder in der persönlichen Servicewelt möglich."
Man muss halt vor Vertragsabschluss lesen und dann entsprechend reagieren.

Für mich jedenfalls kommt kein Vertrag mit nicht deaktivierbarer Datenautomatik in Frage. So wie es bei simply ist, ist es ok, grundsätzlich nicht schön, aber ok.

Antworten

Zurück zu „Telefonica“