Netflix erhöht die Abo-Preise

Antworten
Nachricht
Autor
MuP
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 525
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#1 Beitrag von MuP » 9. Nov 2017 13:34

Netflix erhöht die Abo-Preise um bis zu zwei Euro pro Monat.
Bestandskunden müssen ab dem 6. Dezember die Erhöhung bezahlen.
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
FB7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ FR1750E/134.06.93
N510IP/42.246 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 564
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#2 Beitrag von HabNeFritzbox » 9. Nov 2017 13:42

https://www.netzwelt.de/news/154196-netflix-teurer-preise-bestandskunden-steigen-ab-dezember.html hat geschrieben:Netflix erhöht die Preise. Bestandskunden zahlen künftig 10,99 Euro statt 9,99 Euro für das Standard-Abo. Mit diesem könnt ihr HD-Inhalte abrufen und Netflix auf zwei Geräten gleichzeitig nutzen. Der Preis für das Premium-Abo steigt sogar von 11,99 auf 13,99 Euro. Hiermit lassen sich 4K-Inhalte abrufen sowie Filme und Serien auf bis zu vier Geräte gleichzeitig streamen. Wer Netflix nur in SD-Qualität und nur auf einem Gerät nutzen will, kann weiterhin das Abo-Modell "Basis" wählen. Für dieses bleibt der Preis unverändert bei 7,99 Euro monatlich. Die höheren Preise gelten für Neukunden bereits seit Oktober.
Würde mich nicht wundern, wenn sich so erst Recht Freunde & Bekannte sich zusammenschließen und sich Konto teilen. Andererseits wird es natürlich durch bis zu 4 Wiedergaben parallel auch gefördert.

Trotzdem finde ich sind Preise noch relativ Fair, bei Sky ist man locker bei 18-25€/Monat wenn Filme und Serien mit enthalten sein sollen.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 106
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#3 Beitrag von woprr » 10. Nov 2017 23:21

War klar. Sobald die Leute ihre klassischen Fernsehanbieter abgeschafft haben kann mangels Alternativen jeder Preis verlangt werden.
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net, sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

MuP
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 525
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#4 Beitrag von MuP » 10. Nov 2017 23:36

Ab 40 sollte man nur noch kostenlos Filme auf Tele 5 schauen.
Das erinnert an die eigene Jugend vor 20 Jahren ;)
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
FB7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ FR1750E/134.06.93
N510IP/42.246 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 106
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#5 Beitrag von woprr » 10. Nov 2017 23:46

RTL Nitro :D
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net, sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 564
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#6 Beitrag von HabNeFritzbox » 10. Nov 2017 23:54

Hier geht es um Netflix, nicht um FreeTV Angebote, zumal die ganz andere Angebote haben.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 106
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#7 Beitrag von woprr » 11. Nov 2017 01:01

Ich find das Unverschämt, dass Star Trek Discovery nur auf Netflix kommt :(
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net, sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 564
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#8 Beitrag von HabNeFritzbox » 11. Nov 2017 01:02

Irgendwie müssen sich die ganzen VoD Angebote ja unterscheiden, also versucht jeder irgendwie Exklusive Inhalte zu bekommen oder selbst welche produzieren zu lassen.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 106
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#9 Beitrag von woprr » 11. Nov 2017 01:09

"Internet Kills The TV-Star..." *sing* (orig. "Video Kills The Radio Star") :(
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net, sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 564
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#10 Beitrag von HabNeFritzbox » 11. Nov 2017 01:14

Dass ist Blödsinn, Rundfunk/TV wird es weiterhin geben, es werden sich Gestaltung ect. verändern mit der Zeit.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Benutzeravatar
woprr
Fan
Fan
Beiträge: 106
Registriert: 25. Okt 2017 20:13
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#11 Beitrag von woprr » 11. Nov 2017 01:22

Ja mit VDR krieg ich ab 2020 nur noch ARD/ZDF, ein OSS Netflix/HD+ Plugin ist nicht in Sicht :(

Ist KabelTV oder SAT "Rundfunk"?
SFLphone, Twinkle, CallWeaver als Standalone T.38/37 FAX-Server am NAT der UM Connect Box.
Lenovo Moto G5, Android 7.0 mit CSipSimple.
Provider: de.dus.net, sipgate.de, dellmont.lu, netvoip.ch, unitymedia.de

koyaanisqatsi
Co-Moderator
Co-Moderator
Beiträge: 125
Registriert: 16. Okt 2017 11:33
Wohnort: Berlin (Neukölln)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#12 Beitrag von koyaanisqatsi » 11. Nov 2017 09:20

Moin

Eher: Radio, DVB...
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Digital ... oadcasting
...ausser: DVB-C
Signatur anzeigen

MuP
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 525
Registriert: 21. Okt 2017 12:03
Wohnort: §9 Satz 1 AO
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Offline

Netflix erhöht die Abo-Preise

#13 Beitrag von MuP » 6. Jan 2018 12:18

Um dem Preisruck etwas entgegen zu wirken, kann man die Netflix-Gebühr mit iTunes bezahlen.
iTunes-Guthaben gibt es immer wieder mit Rabatt von verschiedenen Anbietern ;)
1u1/DSL +++ VDSL2.17A.ITU.G.993.2/BC177.140
FB7580/153.06.92/DSL1.148.136.11 +++ FR1750E/134.06.93
N510IP/42.246 +++ 5xSL750H/116.074.04/CT1805

Firmware N510IP A510IP C430IP C530IP C590IP C595IP C610IP N300IP GOBox100

Antworten

Zurück zu „Netflix“