Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

Alles zu Smartphone (iPhone, Samsung Galaxy, ...) & Tablets (iPad, Samsung Tab, ...) co. inkl. deren Betriebssystemen wie iOS, Android oder Windows Mobile
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 605
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

#1 Beitrag von HabNeFritzbox » 11. Okt 2018 22:54

Eine Sicherheitslücke in WhatsApp ermöglicht es, ein Smartphone mit einem einzigen Video-Call zu kapern. Potentiell betroffen sind Milliarden WhatsApp-Nutzer.

Mit einem einzigen Videoanruf könnte ein Angreifer eine Sicherheitslücke ausnutzen, die im Code des Messengers WhatsApp schlummerte. Googles Project Zero, ein Team von Elite-Hackern hat diesen Fehler entdeckt und jetzt veröffentlicht – eine Woche nachdem WhatsApp eine fehlerbereinigte iOS-Version bereit gestellt hatte. Das fällige Android-Update gibt es bereits seit 28. September.
Quelle: https://www.heise.de/security/meldung/K ... 86365.html
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

FSnyder
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert: 21. Okt 2017 15:04
Status: Offline

Re: Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

#2 Beitrag von FSnyder » 12. Okt 2018 08:29

Muss man WhatsApp kennen oder sogar haben?

Grüße
Snyder

Benutzeravatar
Winni
Erfahrener
Erfahrener
Beiträge: 93
Registriert: 18. Okt 2017 19:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status: Offline

Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

#3 Beitrag von Winni » 12. Okt 2018 11:33

FSnyder hat geschrieben:
12. Okt 2018 08:29
Muss man WhatsApp kennen oder sogar haben?....
Naja, kommt drauf an. Wenn ich mit Leuten kommunizieren will, die kein anderes System verwenden und das sind die meisten aus meiner Kontaktliste, dann bleibt mir leider nix anderes übrig...
Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Erich Kästner
Signatur anzeigen

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 605
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

#4 Beitrag von HabNeFritzbox » 12. Okt 2018 11:35

So ist es leider, da können Threema und co noch so toll sein, wenn Arbeitskollegen, Freunde etc. alles WA nutzen, auch wenn man es nicht so mag und für Bedenklich hält zwecks Facebook, bald mit Werbung usw.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

Mario153
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22. Okt 2017 13:29
Wohnort: MOL
Status: Offline

Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

#5 Beitrag von Mario153 » 12. Okt 2018 15:50

Im App-Store von Google ist "nur" die Version .293 statt der empfohlenen Version .302 bzw .306 verfügbar. Und das 2 Tage nach Veröffentlichung bei "heise".
Router: Fritz!Box 7490 (FW: 07.01)
DECT: Fritz!Fon C4 (FW: 04.05 )
ISP: Telekom (ADSL 2+ bis zu 16.000 kbit/s --- aktuell: 5980 kbit/s mit 06.93 waren es 6870 kbit/s)
VoIP: Telekom und Sipgate

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 605
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Offline

Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

#6 Beitrag von HabNeFritzbox » 12. Okt 2018 16:09

Ist immer sone Sache mit Android und Updates, haben noch Hersteller und Provider teilweise ihre Finger drinnen.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

FSnyder
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert: 21. Okt 2017 15:04
Status: Offline

Re: Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

#7 Beitrag von FSnyder » 13. Okt 2018 20:01

Hi,

ich nutze konsequenter Weise "nur" Threema und Signal. Fratzenbuch habe ich auch nicht.
Bei WhatsApp geht mir total auf die Eier, dass es mein GESAMTES Telefonbuch/Kontaktverzeichnis auf seine Server hochlädt und ich keinerlei Kontrolle habe, was damit geschieht.
Umgekehrt haben sie natürlich durch die Leute, die WhatsApp auch nutzen, zumindest meine Telefonnummer.
Aber deshalb muss ich mich der Kolonne der Lemminge noch lange nicht anschließen.....
Wer der Meinung ist, dass ich ihm so wichtig bin, dass er mit mir in Kontakt treten/bleiben möchte, hat auch eins der beiden Programme. Wer nicht; so what?!
Signal zumindest ist kostenlos, sollte also kein Problem darstellen.

Grüße
Snyder


Antworten

Zurück zu „Smartphone & Tablets“