Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

Allgemein Infos und Fragen zu Funktionen wie z.B. Onlinezähler, Fax, Pushmail, Ersteinrichtung mit oder ohne Startcode
Antworten
Nachricht
Autor
Jacare
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 26. Sep 2018 22:13
Status: Offline

Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

#1 Beitrag von Jacare » 26. Sep 2018 22:31

Hi Experts,

ich habe ein Fritzbox 7490, die WiFi ist ausgeschaltet, weil ich ein Mesh-System von Tenda habe (Tenda Nova MW6), verbindet auf Fritzbox per LAN-Kabel. Gibt es eine Möglichkeit um den Fritzbox als Multimedia-Server zu nutzen. Wenn mein TV auf die WiFi des Tenda verbundet ist, wie kann es den Fritzbox finden?

Danke,

Jaca

SRolly
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 12. Mai 2018 14:23
Status: Offline

Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

#2 Beitrag von SRolly » 27. Sep 2018 10:00

da gibt es verschiedene Möglichkeiten und einige Sachen zu beachten. Als 1 alle Geräte müssen sich im selben Sub-Netz befinden was bei der FritzBox Standard IP ist 192.168.178.x wenn der Fernseher im selben netz ist müsste er sie auch Finden voraus gesetzte du hast in der FritzBox diese Funktion aktiviert sprich als Multimedia Server.

Jacare
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 26. Sep 2018 22:13
Status: Offline

Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

#3 Beitrag von Jacare » 27. Sep 2018 21:55

Hallo SRolly,

danke für die Antwort. Es bedeutet, dass die WiFi SSiD und die IP-Adresse machen keine Unterschied, solang das Sub-Netz gleich von Fritzbox ist?

Danke,
Jaca

Benutzeravatar
HabNeFritzbox
Fünfhunderter
Fünfhunderter
Beiträge: 608
Registriert: 16. Okt 2017 11:07
Wohnort: fd00:HAM:BURG::/64
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Online

Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

#4 Beitrag von HabNeFritzbox » 27. Sep 2018 23:02

Kommt eher auf den Modus an, wenn der als Router läuft kann der nicht auf selbe Subnet laufen, als Client ist es kein Problem da alles ein Subnet ist.
Router: AVM Fritz!Box 7580 (FW 153.06.92) + Huawei E3372 (LTE Fallback) | geschützt durch eine USV NAS: Synology DS415+
DSL Provider: Telekom DSL Tarif: MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus Netzbetreiber: Telekom (AS3320) Protokoll: IPv4 + IPv6 (Dual Stack)
DSL Sync: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) DL 109 Mbit/s UL 36,0 Mbit/s Linecard Chipsatz: Broadcom 177.140 mit BNG im DSLAM Outdoor von Siemens
Telefon/Tablet: Gigaset CL660HX, iPhone X, iPad 5. Generation (iOS 11.2) Mobil: Telekom MagentaMobil M 3. Generation (Dual Stack Lite) + MultiSIM
PC: Shuttle mit Intel i7, 16GB RAM OS: Windows 10 Pro 1709 x64 (UEFI / GPT) Sonstiges: gemanagter TP-Link Switch, MR400

SRolly
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 12. Mai 2018 14:23
Status: Offline

Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

#5 Beitrag von SRolly » 28. Sep 2018 14:59

Hallo
jetzt bin ich etwas irritiert was hat die Router Funktion mit dem Heimnetz zu tun .Die Router IP kommt von außen und das Heimnetz geht nach innen. Ich versuche mal klar zu machen was ich meine , also nehmen wir mal an Fritzbox 1 hat die IP nach außen 109.86.112.x , dann ist doch die interne freiwählbar was bei der Fritzbox standard IP ist 192.168.178.1 die natürlich auch freiwählbar ist . Nun kenne ich die IP des WiFi SSiD "Jacare" nicht . Soweit wollte ich auch nicht gehen. Wenn er aber jetzt die Fritzbox und das TV und Tenda Nova in ein Heimnetz stellt müsste der Fernseher auch die Fritzbox auch als Share Server finden Voraus gesetzt er hat in der Fritzbox die Eigenschaft auch aktiviert. Richtig soweit? Nun habe ich auch schon Netzwerkgeräte gesehen die nicht die IP 255.255.255.0 haben daher meine Angaben, sollte ich falsch liegen dann bitte Berichtigung . Nur soviel ich habe hier 4 Fritzboxen und alle 4 werden von mein TV auch gefunden und sind nutzbar als Streaming Server.

Gruß

Benutzeravatar
qwertz-asdfgh
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 236
Registriert: 18. Okt 2017 21:47
Wohnort: Südliches T. d. A.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Status: Offline

Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

#6 Beitrag von qwertz-asdfgh » 28. Sep 2018 15:31

  • Welche IP-Adresse die FritzBox WAN-seitig nutzt ist primär erst einmal uninteressant (solange sie gültig/richtig ist).
  • Eine WiFi SSID hat keine IP-Adresse. Der zuständige WiFi-AP, der Router und die verbundenen Clients können eine IP-Adresse haben (wenn TCP/IP als Protokoll verwendet wird).
  • 255.255.255.0 ist keine IPv4-Adresse sondern die verwendete Netzmaske.

Solange alle weiteren Geräte/FritzBoxen/Tenda-Mesh-System usw. im "Heimnetz" nicht als (NAT)-Router sondern als IP-Client eingerichtet sind (also vereinfacht bezeichnet nur L2-Hubs/Switches) gibt es intern keine "Barriere". Die FritzBox im Keller (mit deaktiviertem WLAN) kann dann u.a. natürlich auch als Mesh-Master (für Geräte von AVM) oder auch als Media-Server benutzt werden.
Gleiches Subnetz ist dazu noch kein Indikator, auch bei Verwendung des gleichen Subnetzes könnte (fälschlicherweise) ein Router dazwischen konfiguriert worden sein, das sollte man natürlich unterlassen.
Sammlung xDSL-Modem/Router/IADs | FRITZ!Box Branding ändern | FRITZ!Box 6490 De-Branding und Updaten | FRITZ!Box HW-Liste

SRolly
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 12. Mai 2018 14:23
Status: Offline

Fritz-box mit fremde Mesh WiFi

#7 Beitrag von SRolly » 28. Sep 2018 15:53

Danke qwertz-asdfgh,

für deine Nachricht, wieder etwas mehr gelernt.

Gruß

Antworten

Zurück zu „FRITZ!Box: Allgemeine Infos & Fragen“